Connect with us

Am teuersten

Die 7 teuersten Formel-1-Autos, die jemals auf einer Auktion verkauft wurden


Die Geschichte des Formel-1-Rennsports reicht bis ins Jahr 1950 zurück, als eine Gruppe britischer Automobilhersteller herausfinden wollte, welches Auto in Europa am schnellsten war. So wurde das allererste F1-Rennen auf dem Silverstone Circuit in England ausgetragen. Heute finden F1-Rennen auf der ganzen Welt statt und ziehen jedes Jahr Millionen von Fans an.

Auktionen können ein großartiger Ort sein, um Schnäppchen zu ergattern, aber nicht, wenn es um F1-Autos geht. Diese Liste enthält die sieben teuersten jemals bei Auktionen verkauften F1-Autos, von denen jedes eine einzigartige Geschichte erzählt, die die Geschichte der F1 im Laufe der Jahre widerspiegelt. Es ist ziemlich selten, dass F1-Autos öffentlich an private Käufer verkauft werden, aber wenn sie es tun, ziehen die Verkäufe viel Aufmerksamkeit auf sich. Wenn Sie im Markt sind, sollten Sie tiefe Taschen haben, basierend auf diesen Preisen. Hier ist, was Sie erwarten können.

7. 1982 Ferrari 126 C2

Auktionspreis: 2.143.750 US-Dollar


Im Jahr 2019 von Sotheby’s in Abu Dhabi verkauft, handelt es sich um den letzten noch existierenden 126 C2 von insgesamt sieben, die gebaut wurden. Dieses bestimmte Auto wurde sowohl von Patrick Tambay als auch von Mario Andretti gefahren, wobei Tambay den Großen Preis von Deutschland gewann und Andretti in Frankreich und Österreich den vierten Platz belegte. Der 126C ersetzte den zuvor verwendeten Ferrari, der seit 1975 im Einsatz war und drei Fahrer- und vier Konstrukteursmeisterschaften gewann.

Dieses Modell von 1982 wurde von Ingenieur Harvey Postlethwaite für die Saison 1982 überarbeitet. Die Fahrer Gilles Villeneuve und Didier Pironi verkrachten sich berühmt beim Großen Preis von Italien, und beim folgenden Rennen in Belgien wurde Villeneuve tragischerweise getötet. Pironi erlitt bei der deutschen Preis Karriere-Ende verletzungen, weshalb dieses bestimmte Auto von den Ersatzfahrern beider Fahrer gefahren wurde.

6. 1992 Williams-Renault FW14B

Auktionspreis: 3.297.968 US-Dollar (2.703.000 Pfund)

Die teuersten Formel 1 Autos

Im Jahr 2019 von Bonhams beim Goodwood Festival of Speed verkauft, wurde dieses Auto von der Legende Adrian Newey während der Formel-1-Weltmeisterschaften 1991 und 1992 entworfen. Mit einem Renault-3,5-Liter-V10 ausgestattet, gilt dieses Auto als eines der technologisch anspruchsvollsten F1-Autos der Geschichte.

Mit Antiblockiersystem, Traktionskontrolle und aktiver Federung war das Auto so erfolgreich, dass es zu Regeländerungen führte, die viele der in diesem Williams gefundenen Technologien verboten. Nigel Mansell würde seine einzige F1-Weltmeisterschaft in diesem Auto gewinnen, wobei Williams auch die Konstrukteursmeisterschaft gewann. Dieses bestimmte Auto hat den Motor, mit dem Mansell den Eröffnungs-Grand Prix der Saison in Südafrika gewonnen hat.

5. 1993 McLaren MP4/8A

Auktionspreis: 4.359.103 US-Dollar (4.197.500 Euro)

Die teuersten Formel 1 Autos

Im Jahr 2018 von Bonhams in Monaco verkauft, wurde dieses Auto von Ayrton Senna in acht Rennen dieser Saison gefahren. In diesem Auto gewann Senna seinen sechsten Monaco Grand Prix in Folge, das letzte Mal, dass er in Monaco gewann, bevor er im nächsten Jahr bei Williams tragischerweise ums Leben kam. Dieses Auto wird von einem Ford V8 angetrieben, in einem Last-Minute-Deal mit Ford nach dem Ende der sehr erfolgreichen Partnerschaft von McLaren mit Honda.

Senna würde in dieser Saison Zweiter werden, geschlagen von seinem langjährigen Rivalen Alain Prost in einem wesentlich schnelleren Williams, der von einem V10 Renault-Motor angetrieben wurde. Die Tatsache, dass dieser unterlegene McLaren gegen die stärkeren Williams bestehen konnte, ist ein Zeugnis für McLaren und Senna und macht dieses Auto zu einem wirklich ikonischen F1-Auto.

4. 2010 McLaren MP4-25A

Auktionspreis: 6.658.000 US-Dollar (4.836.000 Pfund)

Die teuersten Formel 1 Autos

Im Jahr 2021 bei Sotheby’s auf der Rennstrecke von Silverstone im Vereinigten Königreich verkauft, wurde dieser McLaren von Paddy Lowe mit einem Mercedes-Motor entworfen. Der MP4-25A wurde von den beiden Weltmeistern der vorherigen Saisons, Lewis Hamilton und Jenson Button, gefahren. Sie belegten den zweiten Platz in der Konstrukteursmeisterschaft, wobei Hamilton und Button jeweils den vierten und fünften Platz belegten.

Das erste Formel-1-Auto von Lewis Hamilton, das an die Öffentlichkeit verkauft wurde, wurde von Hamilton gefahren, als er den Großen Preis der Türkei 2010 gewann. Es war auch das Auto, das beim Großen Preis von China eingesetzt wurde, bei dem ein aufregendes Rad-an-Rad-Duell zwischen Hamilton und Michael Schumacher stattfand, das erste Mal, dass die beiden statistisch größten F1-Fahrer aller Zeiten gegeneinander fuhren.

3. 2002 Ferrari F2002

Auktionspreis: 6.643.750 US-Dollar

Die teuersten Formel 1 Autos

Im Jahr 2019 bei Sotheby’s in Abu Dhabi verkauft, gilt dieses Auto als eines der größten Formel-1-Autos aller Zeiten, das 15 von 19 Rennen in den Weltmeisterschaften 2002 und 2003 gewonnen hat. Dieses bestimmte Modell wurde von Rubens Barrichello bei Pre-Season-Tests gefahren und dann in Imola gefahren, wobei Barichello den zweiten Platz belegte und dann mit Schumacher für das Rennen getauscht wurde, bei dem er bequem gewann.

2. 2001 Ferrari F2001

Auktionspreis: 7.504.000 US-Dollar

Die teuersten Formel 1 Autos

Im Jahr 2017 bei Sotheby’s in Manhattan verkauft, hat dieses Auto Michael Schumachers vierten Titel und den zweiten mit Ferrari produziert, während der Zeit, in der sowohl Ferrari als auch Schumacher fünf aufeinander folgende Saisons die F1 dominierten. Dieses Mod

ell wurde von Ross Brawn, damals Technischer Direktor von Ferrari, überwacht, der Kopf hinter Ferraris und Schumachers Dominanz in der F1.

Im Jahr 2001 gewann Schumacher neun Grand Prix, brach den Rekord von Alain Prost für die meisten Grand-Prix-Siege in einer Saison und erzielte damals einen Rekord von 123 Punkten. Dieses Modell gewann zwei Grand Prix, darunter Monaco, und half Schumacher und Ferrari, sowohl die Fahrer- als auch die Konstrukteursmeisterschaft zu gewinnen.

1. 1954 Mercedes W196R

Auktionspreis: 29.650.095 US-Dollar


Im Jahr 2013 von Bonhams beim Goodwood Festival of Speed verkauft, war dies Juan Manuel Fangios Meisterschaftsauto. Dieses bestimmte Auto wurde von Fangio gefahren, als er den Schweizer und den deutschen Grand Prix gewann. 1954 wurden neue Vorschriften eingeführt, und Mercedes sollte mit Fangio die Weltmeisterschaften von 1954 und 1955 dominieren. Der W196R hat einen 2,5-Liter-Saugmotor mit 257 PS, unabhängiger Federung und Trommelbremsen rundum.

Lesen Sie auch : ( Die teuersten Autos der Welt 2023 )

Am teuersten

Die 8 teuersten deutschen Fußballer aller Zeiten

teuersten deutschen Fußballer

Während Bayern München ihr Äußerstes getan hat, um die besten deutschen Spieler zu verpflichten und während ihrer Herrschaft an der Spitze der Bundesliga zu halten, hat die finanzielle Stärke der englischen Premier League dazu geführt, dass mehrere Spieler den Bayern durch die Finger geglitten sind.

Von den zehn teuersten deutschen Spielern aller Zeiten haben sechs für Premier League-Vereine unterschrieben, während fast alle außer zwei irgendwann in ihrer Karriere auf englischem Boden aufgetreten sind.

8. Mario Götze (37 Mio. € zu Bayern München)

teuersten deutschen Fußballer

Pep Guardiola machte den Borussia Dortmund-Senkrechtstarter Götze zu einer seiner ersten Verpflichtungen als Bayern-Trainer, da er glaubte, dass der junge Deutsche sich zu einem majestätischen falschen Neuner entwickeln könnte.

Götze glänzte in Guardiolas erster Saison und hatte ein produktives zweites Jahr, bevor eine Oberschenkelverletzung seine dritte Saison im Verein beeinträchtigte.

Obwohl die Bilanz des klugen Mittelfeldspielers bei Bayern ziemlich beeindruckend war, verließ er den Verein nach drei Jahren mit dem vorherrschenden Gefühl “was hätte sein können”.

7. Thilo Kehrer (37 Mio. € zu Paris Saint-Germain)

teuersten deutschen Fußballer

PSG war von dem jungen Kehrer so überzeugt, dass sie 37 Mio. € ausgaben, um ihn von Schalke loszueisen, wo er als Teenager auf der Bildfläche erschien.

Der Verteidiger hinterließ sicherlich Eindruck in seinen Auftritten im Parc des Princes, als er vier Jahre in der französischen Hauptstadt verbrachte. Aber sein schließlicher Wechsel zu West Ham für 12 Mio. € zeigt, dass er nicht ganz den Erwartungen gerecht wurde.

6. Shkodran Mustafi (41 Mio. € zu Arsenal)

teuersten deutschen Fußballer

Es gab eine Zeit, in der Arsenal nicht so schlau auf dem Transfermarkt war.

Während 41 Mio. € im Jahr 2023 keine riesige Gebühr mehr sind, war sie 2016 bedeutend, als die Gunners den Innenverteidiger Mustafi von Valencia holten.

Der Weltmeister von 2014 kam mit einem ziemlich hohen Ruf an, aber seine Zeit im Norden Londons war turbulent. Mustafi konnte herausragende Leistungen gegen die Besten der Welt abliefern, aber seine häufigen Aussetzer machten ihn zur Achillesferse in Arsenals Abwehr.

Dennoch verbrachte er fünf Jahre im Emirates Stadium und absolvierte über 100 Premier League-Spiele.

5. Julian Draxler (43 Mio. € zu Wolfsburg)

teuersten deutschen Fußballer

Einst ein hochgelobter junger deutscher Nationalspieler, sind Draxlers beste Jahre auf traurige Weise vergangen.

Jahrelang von Europas Spitzenvereinen begehrt, war der aufstrebende deutsche Spielmacher im Jahr 2015 nicht ins Ausland gewechselt. Er blieb in der Bundesliga und unterschrieb bei Wolfsburg, das sich nach der Qualifikation für die Champions League im Aufwind befand.

Die Aufgabe, Kevin De Bruyne zu ersetzen, war für Draxler in der Saison 2015/16 keineswegs ein Desaster, aber viele in den deutschen Medien glaubten, dass er die Erwartungen nicht erfüllte, als Wolfsburg auf den achten Platz in der Bundesliga abrutschte.

4. Mesut Özil (47 Mio. € zu Arsenal)


Die Arsenal-Fans waren am Ende des Sommertransferfensters 2013 der Neid der Fußballwelt. Einen Tag nachdem Olivier Giroud das einzige Tor des Spiels erzielt hatte, um Tottenham im Derby von Nord-London zu schlagen, wurde Real Madrids Superstar Özil als Neuzugang am letzten Tag des Transfers bekannt gegeben.

Der Ausnahmespielmacher, der sich auf der Weltbühne bei der Weltmeisterschaft 2010 hervorgetan hatte und unter Jose Mourinho in der spanischen Hauptstadt blühte, kam mit viel Tamtam an.

Özil war einige Jahre lang der teuerste deutsche Spieler, bevor er überholt wurde.

3. Leroy Sané (49 Mio. € zu Bayern München)


Während Leroy Sané in der Premier League bei Man City zu einem beängstigenden Gegner für die Außenverteidiger geworden war, ging Bayern im Jahr 2020 zweifellos ein gewisses Risiko ein, als sie den Flügelspieler für eine ziemlich hohe Gebühr verpflichteten.

Sanés Vertragssituation und sein langwieriger Verletzungsrückschlag bedeuteten, dass Bayern ihn zu einem Schnäppchen vor seiner Verletzung kauften. Aber es dauerte eine Weile, bis sich der ehemalige Schalke-Hoffnungsträger in Bayern eingelebt hatte.

Der zerstörerische Sané, der in Citys majestätischen Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 eine wichtige Rolle spielte, hat sich beim Rekordmeister noch nicht konstant gezeigt.

2. Timo Werner (53 Millionen Euro zu Chelsea)


Scheinbar für Liverpool bestimmt, nach noch einer großartigen Saison mit RB Leipzig, schnappte sich Chelsea unter der Nase der Reds Timo Werner vor der Saison 2020/21.

Der schnelle deutsche Stürmer war in seiner Heimat ein Output-Maschine, aber seine furchtbare Ineffizienz bedeutete, dass seine Zeit in West-London eine vergessliche war.

Während er eine sympathische Figur ist und mit den Blues die Champions League gewonnen hat, erzielte Werner nur zehn Premier League Tore in 56 Spielen.

1. Kai Havertz (70 Millionen Euro zu Arsenal)


Ein Wechsel, der viele Augenbrauen hochzieht, aber man wäre albern, Mikel Arteta angesichts von Arsenals jüngster Bilanz bei der Rekrutierung zu bezweifeln.Obwohl Havertz in der Premier League wenig getan hat, um zu zeigen, dass er das Monstergehalt wert ist, das Arsenal ihm anbietet, muss Arteta zuversichtlich sein, dass er dem deutschen Nationalspieler helfen kann, seine Torgefährlichkeit aus seiner Zeit bei Bayer Leverkusen wiederzufinden.

Arteta hat bereits angedeutet, dass Havertz’ Zukunft in Nord-London im Mittelfeld liegt, als potenzieller Ersatz für Granit Xhaka auf der linken Seite mit der Nummer 8 des Spaniers.

Es ist eine Rolle, die das Beste aus dem lässigen Raum-Invasor herausholen sollte.

Continue Reading

Am teuersten

Die 7 teuersten Privatjets der Welt im Jahr 2023

teuersten Privatjets der Welt

Die Vorstellung, in einem Privatjet herumzufliegen, mag für die Öffentlichkeit ziemlich exklusiv erscheinen. Allerdings sind Privatjet-Charter nicht nur den sehr Reichen und möglicherweise Berühmten vorbehalten. Tatsächlich wird das Charter von Privatjets immer erschwinglicher und zu einer realistischen Alternative zu kommerziellen Flugreisen. Viele Geschäftsleute chartern Privatjets, um Zeit zu sparen und ausreichend Privatsphäre zu genießen, um während des Fluges weiterzuarbeiten.

Es gibt einige wenige Privatjets, deren überwältigender Luxus die Elite der Welt beeindruckt. Werfen wir einen genaueren Blick auf die 7 luxuriösesten Privatjets.

1. Air Force One – 660 Millionen US-Dollar

teuersten Privatjets der Welt

Air Force One ist im Grunde wie ein Privatjet, den der Präsident der Vereinigten Staaten für offizielle Reisen nutzt. Es handelt sich um eine Boeing 747, die mit allerlei coolen Features ausgestattet wurde, um die Reise des Präsidenten so komfortabel und sicher wie möglich zu gestalten. Denken Sie an eine fliegende Präsidentenlimousine mit allen Annehmlichkeiten und Technologien, die Sie von einem Präsidentenkonvoi erwarten würden.

Es verfügt über ausgefeilte Kommunikationssysteme, schusssichere Fenster und sogar eine medizinische Suite. Das Flugzeug wird von einer 26-köpfigen Crew betreut, darunter Piloten, Flugbegleiter und Wartungspersonal, und kann bis zu 70 Passagiere befördern.

2. Boeing Business Jet 747-8i – 403 Millionen US-Dollar


Wenn Sie jemals einen Dreamliner gesehen haben, könnten Sie annehmen, dass Boeing mit diesem Flugzeug den Gipfel des Luxus am Himmel erreicht hat. Aber das würde bedeuten, dass Sie noch nie Boeings 747-8i gesehen haben.

Als der größte Privatjet der Welt kommt “The Queen of the Skies” mit einem Preis von 403 Millionen US-Dollar daher. Es dauert nicht lange, um zu verstehen, warum.

Beim Betreten des 446 Quadratmeter großen Flugzeugs könnten Sie sich fragen, ob Sie falsch abgebogen sind und stattdessen in eine luxuriöse Hotelsuite und nicht in ein Flugzeug eingetreten sind. Das zweistöckige Flugzeug kann in der kommerziellen Version 400 Personen befördern. Der Privatjet tauscht jedoch die Sitzreihen gegen opulente Suiten, Speiseräume, Kabinen und Lounges aus.

Das Hauptschlafzimmer mit eigenem Badezimmer und luxuriöser Dusche befindet sich am ruhigsten Ort des Flugzeugs, direkt vor dem Cockpit. Es gibt mehrere andere Schlafzimmer, jedes mit eigenem Badezimmer.

3. Airbus ACJ350 – 317 Millionen US-Dollar

teuersten Privatjets der Welt

Der Airbus ACJ350 ist ein Privatjet, der auf die Bedürfnisse von Vermögenden Personen zugeschnitten ist, die in Stil und Komfort reisen möchten. Es handelt sich im Wesentlichen um eine maßgeschneiderte Version des Airbus A350-Verkehrsflugzeugs, jedoch mit allem Schnickschnack, den Sie von einem luxuriösen Privatjet erwarten würden. Er hat eine Reichweite von über 10.000 Meilen, was bedeutet, dass er für Langstreckenflüge ohne Zwischenstopp geeignet ist.

Das Interieur ist vollständig anpassbar, sodass die Eigentümer das Layout und das Design auswählen können, das ihren Bedürfnissen entspricht. Und natürlich ist er mit all den neuesten Technologien und Luxus-Annehmlichkeiten ausgestattet, einschließlich modernster Kommunikationssysteme, Unterhaltungssysteme, geräumiger Schlafzimmer, voll ausgestatteter Küchen und sogar Duschen.

4. Boeing 787 VIP Dreamliner – 153 Millionen US-Dollar


Dieses extravagante Luxusflugzeug, im Besitz von niemand anderem als Roman Abramovich, könnte genau das sein, wovon Träume gemacht sind. Die Größe des Jets ist schwer zu fassen. Er ist für den unglaublichen Preis von 153 Millionen US-Dollar erhältlich und bietet mehr Bodenfläche als das durchschnittliche amerikanische Zuhause, nämlich 257 Quadratmeter. Allein die Kabine ist über 58 Meter lang, über 5 Meter breit und über 2 Meter hoch.

Der Dreamliner kann für über 250 Personen ausgestattet werden. Wenn er jedoch als Privatjet genutzt wird, ist die Anzahl der Sitze auf nur 40 begrenzt. Wie Sie sich vorstellen können, können diese 40 Passagiere, einschließlich Herrn Abramovich, in ultimativem Komfort auf Reisen um die Welt entspannen.

Der luxuriöse Raum im Inneren erinnert eher an eine exklusive Hotelsuite und bietet den Passagieren, einschließlich des Jet-Besitzers Roman Abramovich, viele Unterhaltungs- und Lounge-Optionen.

5. Airbus ACJ320neo – 110 Millionen US-Dollar


Was wäre, wenn Sie Ihre luxuriöse New Yorker Wohnungspenthouse ohne Rücksicht auf die Kosten fliegen lassen könnten? Das ist im Grunde das, was mit dem Airbus A320neo passiert. Dieses 110 Millionen US-Dollar teure Flugzeug bringt Luxus im Jahr 2020 auf ein völlig neues Niveau. Die Passagierversion des Jets wird bereits von verschiedenen Fluggesellschaften, darunter British Airways, Lufthansa und Scandinavian Airlines, genutzt. Während diese Version mehr als 180 Personen Platz bietet, ist die fliegende Penthouse-Version auf 19 Personen begrenzt, mit Schlafmöglichkeiten für 17 Personen.

Das Interieur ist wie eine Wohnung gestaltet, komplett mit einem Hauptschlafzimmer und einem geräumigen eigenen Badezimmer. Auf diesem Flug müssen Sie nicht in eine winzige Flugzeugtoilette quetschen!

6. Bombardier Global 7000 – 73 Millionen US-Dollar


Der nächste Privatjet auf unserer Liste ist etwas günstiger als der Airbus und kostet nur 73 Millionen US-Dollar. Denken Sie jedoch nicht, dass Sie auf einem Flug in diesem luxuriösen Flugzeug weniger Komfort genießen werden.

Der Jet verfügt über ein vollständiges Esszimmer und eine voll ausgestattete Küche sowie eine Suite für die Besatzung. Genießen Sie einen Multimedia-Theaterraum für Unterhaltung, verbringen Sie einige Zeit in der Club-Suite und machen Sie ein Nickerchen in der

privaten Schlafzimmersuite. Mit einer Reichweite von 7.700 Seemeilen kann dieser Jet 19 Personen stilvoll an ihr Ziel bringen.

7. Gulfstream G700 – 73 Millionen US-Dollar

teuersten Privatjets der Welt

Der G700 ist der neue Flaggschiff-Jet der Gulfstream-Linie. Das beeindruckende Flugzeug kam erst 2019 auf den Markt, aber die Käufer drängen bereits, ihren eigenen 73 Millionen US-Dollar teuren Jet zu kaufen. Mit einer Kabine, die fast 17 Meter lang, 2 Meter hoch und 2,4 Meter breit ist, können die Passagiere sicherlich die Möglichkeit schätzen, sich während ihres Fluges bequem auszustrecken.

Nur 19 Passagiere werden in diesem Raum “gequetscht”, und 10 können bequem schlafen. Genießen Sie einen elaborierten 6-Platz-Diningtisch oder nutzen Sie den Raum als Konferenzraum. Geschäftsreisende werden die Möglichkeit schätzen, auch in der Luft Geschäfte zu machen, dank des kostenlosen High-Speed-WLANs des Jets.

Leiden Sie unter Jetlag? Probieren Sie bei Ihrem nächsten Flug über Zeitzonen hinweg diesen Jet aus. Das Flugzeug wurde mit einem circadianen Beleuchtungssystem ausgestattet, das den Sonnenaufgang und den Sonnenuntergang im Flug simuliert, um dem Körper die Anpassung an die neue Zeitzone zu erleichtern.

Lesen Sie auch:

Continue Reading

Am teuersten

Die teuersten Handys der Welt Die Top 10

“Wenn Sie den Eindruck hatten, dass Ihr iPhone im Wert von 1.000 US-Dollar zu den teuersten auf dem Markt gehört, denken Sie noch einmal nach, denn wir präsentieren Ihnen die zehn teuersten Mobiltelefone der Welt im Jahr 2023, die ihren Käufer ein Vermögen kosten können.


1.Falcon Supernova iPhone 6 Pink Diamond (48,5 Millionen US-Dollar)

teuersten Handys der Welt

Das teuerste Mobiltelefon der Welt hat seinem Besitzer so viel wie 48,5 Millionen US-Dollar gekostet. Das Gerät besteht aus 24-karätigem Gold und ist mit einem riesigen Pink Diamond auf der Rückseite besetzt. Das Telefon verfügt auch über eine Platinbeschichtung und einen Hackschutz. Es ist ein wertvoller Besitz von Nita Ambani, der Ehefrau des indischen Geschäftsmannes Mukesh Ambani, dem reichsten Mann Asiens.

Entworfen von Falcon Luxury, steht dieses Telefon als das teuerste Telefon weltweit da und präsentiert seinen Reichtum mit einem markanten rosa goldenen Äußeren, das mit Diamanten geschmückt ist. Es bietet zwei Modelle, rosa Gold und Platin, wobei ersteres aufgrund seines glänzenden Erscheinungsbilds die beliebtere Wahl ist.

2. Stuart Hughes iPhone 4S Elite Gold (9,4 Millionen US-Dollar)

teuersten Handys der Welt

Das zweitteuerste Telefon ist ein iPhone 4s, das von Stuart Hughes entworfen wurde. Die Lünette dieses Telefons ist sorgfältig aus Rosenholz gefertigt und mit einer beeindruckenden Anordnung von über 500 makellosen Diamanten verziert, die mehr als 100 Karat wiegen. Die Rückwand und das Logo bestehen aus 24-karätigem Gold.

Das Apple-Logo ist ebenfalls mit 53 Diamanten versehen. Die Home-Taste selbst ist ein 8,6 Karat Diamant. Das Telefon wird auch mit einem 7,4 Karat Diamanten geliefert, falls der Besitzer den 8,6 Karat Diamanten verlegt.

Das Gerät wird in einer aus massivem Platin gefertigten Truhe geliefert, die mit polierten Stücken von echtem Dinosaurierknochen von einem T-REX sowie seltenen Steinen wie Opal, Pietersit, Charoit, Rutilquarz und Sternensunstein ausgekleidet ist.

3. Stuart Hughes IPhone 4 Diamond Rose (8 Millionen US-Dollar)


Das drittteuerste Telefon ist ein iPhone 4, das von niemand anderem als Stuart Hughes entworfen wurde. Das Telefon besteht aus massivem Roségold und verfügt über 500 Diamanten mit insgesamt 100 Karat, während seine Starttaste einen 7,4 Karat Single-Cut-Pink-Diamanten hat. Der hintere Teil ist elegant aus Roségold gestaltet und zeigt das ikonische Roségold-Apple-Logo sowie 53 zusätzliche Diamanten.

Das Telefon wird in einer wunderschönen Granittruhe mit einem Gewicht von 7 kg geliefert, die mit Nubukleder höchster Qualität ausgekleidet ist. Es gibt nur zwei davon.

4. Goldstriker IPhone 3Gs Supreme (3,2 Millionen US-Dollar)

teuersten Handys der Welt

Die Lünette dieses exquisiten Telefons ist sorgfältig von Hand aus Platin gefertigt und mit 130 makellosen Diamanten verziert, die jeweils 0,75 Karat wiegen und insgesamt 97,5 Karat wiegen. Darüber hinaus verfügt die Lünette über vier rosa Baguette-Diamanten, von denen jeder 2,5 Karat wiegt. Der hintere Teil des Telefons zeigt etwa 112 Gramm 18-karätiges Roségold, ergänzt durch ein Roségold-Apple-Logo und weitere 53 Diamanten.

Die Hauptnavigationstaste ist mit einem prächtigen Single-Cut-Diamanten von 7,1 Karat verziert, der in einer 18-karätigen Roségold-Fassung wunderschön eingesetzt ist. Dieses bemerkenswerte Handy bietet 32 GB Speicherplatz und ist werksseitig entsperrt, sodass es weltweit verwendet werden kann. Es kann problemlos mit neuer Firmware aktualisiert werden, ohne dass es zu Problemen mit dem Einfrieren kommt. Darüber hinaus enthält das Paket eine luxuriöse handgefertigte Brieftasche aus echtem Straußenfuß.

5. IPhone 3G Kings Button (2,5 Millionen US-Dollar)


Das extravagante Telefon, das von Peter Aloisson entwickelt wurde, besteht aus einer Kombination aus massivem 18-karätigem Gelbgold, Weißgold und Roségold. Die Weißgoldlinie ist exquisit mit einer beeindruckenden Anordnung von 138 Brillantschliff-Diamanten verziert, was zu seinem Luxus beiträgt. Das iPhone 3G King’s Button wertet das Design des Telefons auf, indem es die Standard-Kunststoff-Home-Taste durch einen seltenen und glitzernden 6,6 Karat Diamanten ersetzt, der sogar Aloissons vorherige Kreation, das 1,3 Millionen US-Dollar teure Crypto Smartphone, übertrifft und seine Position als eines der teuersten Mobiltelefone der Welt festigt.

6. Diamond Crypto Smartphone (1,3 Millionen US-Dollar)


Einst das teuerste Telefon der Welt, wurde das Diamond Crypto Smartphone von Peter Aloisson entworfen und von der russischen Firma JSC Ancort hergestellt. Das Gerät besteht aus massivem Platin, während sein Logo aus Roségold gefertigt ist. Auch seine Navigations-Taste ist aus Roségold gefertigt und verfügt über 28 rundgeschliffene Diamanten. Das wunderschöne Telefon verfügt insgesamt über 50 Diamanten, darunter 10 seltene blaue. Das Holz an beiden Seiten des Telefons besteht aus handpoliertem Makassar-Ebenholz. Dieses Smartphone soll angeblich “leistungsstarke Verschlüsselungstechnologie” verwenden, um den sicheren Schutz von Informationen vor Entführung, technischer Erpressung, finanzieller Erpressung und Korruption durch staatliche Beamte zu gewährleisten.

7. Goldvish Le Million (1 Million US-Dollar)


Dieses extravagante Telefon ist das teuerste Gerät von GoldVish und wurde im Guinness-Buch der Weltrekorde als das teuerste und exklusivste Telefon der Welt gelistet. Es ist vergoldet und besteht aus 18-karätigem Weißgold. Es verfügt auch über 120 Karat VVS-1-graduierte Diamanten. Emmanuel Gueits künstlerisches Können bringt das Telefon zum Leben und ist auf nur drei Einheiten für die wohlhabendsten Personen beschränkt.

8. Gresso Luxor Las Vegas Jackpot (1 Million US-Dollar)


Entworfen vom renommierten Accessoire-Designer Gresso, verfügt das Gresso Las Vegas Jackpot über eine Rückwand aus Holz, das aus einem afrikanischen Baum stammt, der mehr als 200 Jahre alt ist. Es verfügt auch über schwarze Diamanten auf der Vorderseite und mehr als 180 Gramm Gold. Jede Taste der Tastatur ist mit einem Saphirjuwel verziert. Nur drei dieser Telefone wurden jemals hergestellt, von denen jedes eine eindeutige Nummer eingraviert hat.

9. Goldvish Revolution (488.150 US-Dollar)


Das Goldvish Revolution wurde von der Schweizer Firma Goldvish hergestellt. Das Telefon verfügt über abgerundete Enden und besteht aus rosafarbenem und weißem Gold, Diamanten, Saphirglas-Display und feinstem Leder. Das Telefon beherbergt auch eine abnehmbare Analoguhr von Frederic Jouvenot. Das Telefon vereint die Eleganz eines Luxus-Handys mit der Funktionalität einer mechanischen Uhr, alles in einer einzigen Einheit. Die Exklusivität dieses außergewöhnlichen Telefons liegt in seiner begrenzten Produktion, mit nur neun Einheiten des GoldVish Revolution.

10. Vertu Signature Cobra (310.000 US-Dollar)


Das teuerste von Vertu, das Signature Cobra, verfügt über eine Schlange, die seine Kanten umwickelt. Es besteht aus zwei Smaragden und 439 Rubinen. Das Gerät ist vergoldet und verfügt über eine Vielzahl teurer Edelsteine. Es wurde von Boucheron, einem französischen Schmuckunternehmen, entworfen und von Hand in Großbritannien mit 388 Komponenten montiert. Es sind nur 8 dieser Vertu-Geräte bekannt, die jemals hergestellt wurden.”

Lesen Sie auch :

Continue Reading

Am teuersten

Die 10 teuersten Uhren der Welt


Mit der steigenden Beliebtheit teurer Uhren unter einer neuen Generation von Sammlern und Enthusiasten fügen Schweizer Uhrenhersteller ihren Sortimenten immer gewagtere Stücke mit noch höheren Preisschildern hinzu. Diese exklusiven Modelle unterscheiden sich von Luxusuhren aus Boutiquen, da sie nur wohlhabenden Kunden angeboten werden, die nicht zweimal darüber nachdenken, eine mehrere Millionen Dollar teure Uhr zu kaufen.

Von den teuersten Uhrenmarken bis hin zu Experten für hochwertigen Schmuck verkörpern diese begehrten Beispiele kostbare Materialien und Bewegungstechnologie, die sie zu den teuersten Uhren machen, die jemals hergestellt wurden.

1. Graff Hallucination

Preis: 55.000.000 US-Dollar

teuersten Uhren der Welt

Die Graff Hallucination wurde erstmals 2014 als die teuerste jemals hergestellte Uhr auf den Markt gebracht. Der gesamte Aufbau der Uhr besteht aus über 110 Karat seltenen Diamanten und Edelsteinen, die das Platinarmband vollständig in einem Regenbogen-Design bedecken.

Die Hallucination befindet sich immer noch im Besitz des Hauptaktionärs der South African Diamond Corporation, Laurence Graff. Obwohl die Uhr sich auf die Schönheit der kostbaren Steine konzentriert, ist ihr kleines Quarz-Zifferblatt inmitten mehrerer kleiner rosa Diamanten in der Mitte des Stücks versteckt.

2. Patek Philippe Grandmaster Chime Ref. 6300A-010

Preis: 33.616.493 US-Dollar

teuersten Uhren der Welt

Die Patek Philippe Grandmaster Chime wurde ursprünglich 2014 zur Feier des 175. Jubiläums des Unternehmens eingeführt. Das erste und einzige aus Edelstahl gefertigte Exemplar verfügt über 20 Komplikationen, darunter fünf akustische Funktionen, von denen zwei patentiert sind: ein Alarm, der die vorprogrammierte Alarmzeit anschlägt, und ein Datumsrepeater, der auf Anfrage das Datum anzeigt.

Die Grandmaster Chime verfügt auch über ein doppelseitiges Gehäusedesign, das mithilfe des patentierten Umkehrmechanismus von Patek Philippe schnell umgedreht werden kann. Dieses Exemplar wurde 2019 zu einem erstaunlichen Preis von 33.616.493 US-Dollar verkauft, was es zur teuersten Uhr von Patek Philippe macht.

3. Breguet Grande Complication Marie Antoinette

Preis: 30.000.000 US-Dollar

teuersten Uhren der Welt

Das Breguet Grande Complication Marie Antoinette trägt ein eher traditionelles Taschenuhrendesign und erhielt seinen Namen, da die Königin von Frankreich Gefallen an den Kreationen des Uhrmachers fand. Die Grande Complication Uhr wurde ihr 1783 geschenkt, als ein Abendessen-Gast das Stück bei Breguet bestellte und das komplett aus Gold gefertigte Beispiel mit einer breiten Palette von horologischen Funktionen ausstattete.

Im April 2008, nach vier langen Jahren der Forschung und des Wiederaufbaus, wurde die neue Marie-Antoinette-Uhr stolz in ihrem beeindruckenden Präsentationsgehäuse platziert, das aus dem Holz des Versailler Eichenbaums geschnitzt wurde, unter dem die Königin einst geruht hatte.

4. Jaeger-LeCoultre Joaillerie 101 Manchette

Preis: 26.000.000 US-Dollar


Jaeger-LeCoultre ist einer der ältesten Uhrenhersteller der Branche und bekannt für ikonische Designs wie die legendäre Reverso. Als Höhepunkt für die Marke gilt die Joaillerie 101 Manchette aus der 101-Kollektion, die 1929 eingeführt wurde, um das weltweit kleinste mechanische Kaliber anzubieten. Die Joaillerie 101 Manchette zeichnet sich durch ihr winziges quadratisches Design aus, das mit über 576 Brillantschliff-Diamanten verziert ist.

In ihrer kleinen Bauweise verbirgt sich ein einzelnes Quadrat, das Jaeger-LeCoultres Miniaturwerk enthält. Die Joaillerie 101 Manchette hat eine besondere Bedeutung, da sie anlässlich des 60. Regierungsjubiläums von Königin Elizabeth II. geschaffen wurde.

5. Jacob & Co. Billionaire Timeless Treasure

Preis: 20.000.000 US-Dollar


Jacob & Co. ist zurück, um das Preisschild seiner teuersten Einzelhandelsuhr zu erhöhen, indem es die brandneue Billionaire Timeless Treasure vorstellt. Diese Uhr bedeckt ihre gesamte Oberfläche mit Edelsteinen und verfügt über über 425 Asscher-geschliffene gelbe Diamanten und 76 Smaragd-/Drachen-geschliffene Tsavorit-Edelsteine in ihrem Gehäuse und Armband. In jedem Winkel glänzen insgesamt 482 gelbe Diamanten, die unglaubliche 216,9 Karat wiegen. Das Projekt dauerte über drei Jahre und fast erschöpfte den Markt für außergewöhnlich hochwertige gelbe Diamanten weltweit.

6. Vacheron Constantin Ref. 57260

Preis: 8.000.000 US-Dollar


Was zunächst als maßgeschneiderte Komplikation für einen leidenschaftlichen Sammler begann, wurde schnell zur teuersten von Vacheron Constantin jemals hergestellten Uhr. Die Taschenuhr Reference 57260 verfügt über sechs Schichten technischer Exzellenz, die in erstaunlichen 57 Komplikationen resultieren, darunter mehrere Kalender und ein doppelter retrograder Split-Sekunden-Chronograph. Das komplexe Zifferblattdesign ist in einem 98-mm-Gehäuse aus 18-karätigem Weißgold untergebracht.

Die 2.800 Teile wurden alle von einem einzigen Master Watchmaker komplett von Hand verziert, unter Verwendung traditioneller Techniken. Die Uhr 57260 ist Teil einer Reihe außergewöhnlicher Kreationen, die die Geschichte von Vacheron Constantin geprägt haben.

7. Patek Philippe Nautilus 5711/1A Tiffany & Co.

Preis: 6.503.500 US-Dollar


Der Nautilus 5711/1A Tiffany & Co. hat die Uhrenwelt 2021 in Staunen versetzt, nachdem Patek Philippe seine exklusive Serie angekündigt hatte, die mit einem lebendigen blauen Zifferblatt ausgestattet ist. Die Nachfrage nach dieser Edelstahl-Uhr im Wert von 52.635 US-Dollar stieg, als Patek Philippe bekannt gab, dass nur ausgewählte Kunden von Tiffany & Co. das Kooperationsstück angeboten bekamen.

Der allererste öffentliche Verkauf der Patek Philippe x Tiffany & Co. 5711 erfolgte im Rahmen einer Benefizauktion von RM Sotheby’s. Der mit Spannung erwartete Verkauf endete mit einem endgültigen Verkaufspreis von 6.503.500 US-Dollar. Seitdem wurden Sportler, Prominente und andere einflussreiche Personen dabei gesehen, wie sie die am meisten diskutierte Patek Philippe x Tiffany & Co. Uhr tragen.

8. Hublot Big Bang

Preis: 5.000.000 US-Dollar

teuersten Uhren der Welt

Um sich von jedem anderen Big Bang-Modell zu unterscheiden, schuf Hublot dieses einzigartige Exemplar im Jahr 2014 mit dem Gedanken an den Star-Status. Seine Konstruktion aus 18-karätigem Weißgold ist mit 1.282 Diamanten übersät, die sich über Zifferblatt, Gehäuse und Armband erstrecken. Die exklusive Diamant-Big Bang wurde ursprünglich von Beyoncé Knowles für ihren Musikmogul-Ehemann Jay-Z gekauft, um seinen 43.

Geburtstag zu feiern. Nachdem sie zu einem Rekordpreis verkauft wurde, erhielt die Uhr den Spitznamen ‘Die 5-Millionen-Dollar-Big Bang’. Bis heute bleibt sie die teuerste von Hublot hergestellte Uhr.

9. Louis Moinet Meteoris Collection

Preis: 4.600.000 US-Dollar

teuersten Uhren der Welt

Als Pionier in der Luxusuhrenindustrie begann Louis Moinet seine Verfolgung der Haute Horlogerie im Jahr 1800. Der Uhrmacher ist für die Entstehung des Chronographen im Jahr 1816 bekannt und wurde offiziell von der Guinness World Records Organisation ausgezeichnet. Obwohl sein teuerstes Zeitmessgerät aus einer Sammlung von Modellen besteht, besteht die Louis Moinet Meteoris-Linie aus vier einzigartigen Tourbillon-Modellen, die von unserem Sonnensystem inspiriert sind.

Das einzigartige Angebot umfasst das Tourbillon Mars, das Tourbillon Rosetta Stone, das Tourbillon Asteroid und das Tourbillon Moon, die alle Teile von Rohmeteoritenmaterial enthalten. Die Louis Moinet Meteoris Collection kostet 4,6 Millionen US-Dollar und ist für den ultimativen Uhrensammler gemacht.

10. Franck Muller Aeternitas Mega

Preis: 2.580.000 US-Dollar

teuersten Uhren der Welt

Die Franck Muller Aeternitas Mega zeigt den Höhepunkt des Erfolgs für den schweizerischen Uhrmacher und ist sein teuerstes und kompliziertestes Modell aller Zeiten. Mit 36 Komplikationen und 1.483 Komponenten ist die Aeternitas Mega ein Wunder der Mikromechanik und Uhrmacherkunst. Ihr tonnenförmiges Gehäuse mit einem Durchmesser von 42 mm ist aus 18-karätigem Weißgold gefertigt, während Franck Muller das Zifferblatt mit einer Vielzahl von Funktionen in einer traditionellen Schrift gestaltet.

Die Aeternitas Mega wurde entwickelt, um modernes Design mit den reinen Traditionen der ältesten Beispiele von Franck Muller zu verbinden. Die elegante Franck Muller Aeternitas Mega ist nur nach Vereinbarung in einer Boutique erhältlich und kostet 2.580.000 US-Dollar.

Lesen Sie auch : ( Top 10 der teuersten Gemälde der Welt )

Continue Reading

Am teuersten

Die 10 teuersten Yachten der Welt (2023)


Während es keine offizielle Definition für eine Yacht gibt, kann sie einfach als ein großes Schiff (mit Kabinen) beschrieben werden, das für Luxus- oder Freizeitzwecke bestimmt ist. Jede Yacht über 40 Metern Länge wird in der Regel als Superyacht identifiziert.

Moderne Superyachten sind auf höchsten Komfort und Leistung ausgelegt. Sie müssen verschiedene luxuriöse Annehmlichkeiten bieten, um die Bedürfnisse des Besitzers und der Gäste zu erfüllen. Dazu gehören alles von Swimmingpools, Spas und Unterhaltungszentren bis hin zu Wassersportgeräten und Hubschrauberlandeplätzen.

Während einige Superyachten ausschließlich von ihren Besitzern genutzt werden, werden viele von Charterunternehmen angeboten, über die diese Superyachten gemietet oder gechartert werden können. Die Kosten für die Anmietung einer Superyacht können zwischen 80.000 und erstaunlichen 4 Millionen US-Dollar pro Woche liegen.

Aber welche sind die teuersten Yachten der Welt? Wer besitzt sie?

1. History Supreme – 4,8 Milliarden US-Dollar

teuersten Yachten der Welt

Mit 4,8 Milliarden US-Dollar ist die History Supreme die teuerste Superyacht, die je gebaut wurde. Wie jede andere Superyacht verfügt auch die History Supreme über private Kabinen, einen Swimmingpool und andere Luxus-Annehmlichkeiten. Mit 30 Metern ist sie jedoch wesentlich kleiner als andere Superyachten in dieser Liste. Trotzdem ist sie weitaus teurer.

Der Grund für den extrem hohen Wert der History Supreme liegt in der Menge an Gold und anderen Edelmetallen, die für ihren Bau verwendet wurden. Die Yacht verfügt über mehr als 100.000 Kilogramm Gold und Platin von oben bis unten.

Während das Deck, ein großer Speisebereich und die Geländer mit Gold beschichtet sind, ist die Hauptkabine mit Platin bedeckt. Es wird auch berichtet, dass ein echter Dinosaurierknochen vom T-Rex an einer Kabinenwand angebracht ist. Darüber hinaus ist der gesamte Rumpf des Schiffes mit einer dünnen Schicht Gold überzogen.

Die History Supreme wurde von Stuart Hughes entworfen, einem britischen Designer für Luxusgüter, der für seinen extravaganten Einsatz von Gold und Diamanten in elektronischen Geräten, Luxusautos und anderen Luxusgütern bekannt ist.Berichten zufolge gehört die Superyacht dem malaysischen Geschäftsmann und Milliardär Robert Kuok.

2. Azzam – 605 Millionen US-Dollar

  • Eigentümer: Khalifa bin Zayed Al Nahyan, Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate (bis zu seinem Tod im Mai 2022)
teuersten Yachten der Welt

Azzam (arabisches Wort für ‘Entschlossenheit’) ist eine Luxus-Superyacht, die vom deutschen Yachthersteller Lürssen gebaut wurde. Der Bau der Yacht wurde persönlich von Khalifa bin Zayed Al Nahyan, dem ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate, in Auftrag gegeben.

Die Superyacht ist in mehr als einer Hinsicht ein bemerkenswertes Stück Ingenieurskunst. Lürssen benötigte etwa drei Jahre, um den Bau von Azzam nach einem ganzen Jahr Designarbeit abzuschließen. Das Schiff hat einen geringen Tiefgang von 4,3 Metern und ist derzeit die längste Motoryacht im Einsatz.

Die Gesamtherstellungskosten von Azzam werden auf rund 600 Millionen US-Dollar geschätzt, was sie zur zweitteuersten Privatyacht der Welt macht.

Nach dem Tod von Sheikh Khalifa bin Zayed bin Sultan Al Nahyan im Mai 2022 wurde berichtet, dass Azzam zur Charter angeboten wurde.

3. Dilbar – 588 Millionen US-Dollar

  • Eigentümer: Alisher Usmanov
teuersten Yachten der Welt

Mit einem Preis von fast 590 Millionen US-Dollar ist die Dilbar derzeit die drittteuerste Yacht der Welt. Sie wurde von Lürssen Yachts für den russischen Milliardär Alisher Usmanov gebaut. Die Yacht ist nach seiner Mutter benannt.

Usmanov ist einer der reichsten russischen Oligarchen, der seinen Reichtum durch Stahl, Telekommunikation und Investitionen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion erlangte.

Die Dilbar ist nicht nur Ihre durchschnittlich große Yacht. Sie ist derzeit die drittgrößte (nach Bruttoregistertonnen) und die sechstlängste Motoryacht der Welt (die drittlängste, die von Lürssen gebaut wurde). Neben anderen Annehmlichkeiten verfügt die Superyacht über zwei Hubschrauberlandeplätze und ein riesiges Hallenbad.

Nach dem US-Finanzministerium beträgt der geschätzte Wert der Dilbar zwischen 600 Millionen und 735 Millionen US-Dollar. Die jährlichen Unterhaltskosten für dieses riesige Schiff belaufen sich auf etwa 60 Millionen US-Dollar.

Die Superyacht Dilbar war eine der vielen privaten Vermögenswerte russischer Milliardäre, die 2022 von ausländischen Regierungen beschlagnahmt wurden. Das Schiff wurde im April 2022 von den deutschen Behörden im Hamburger Hafen beschlagnahmt.

4. Sailing Yacht A – 578 Millionen US-Dollar

  • Eigentümer: Andrey Melnichenko

Eine Segelyacht unterscheidet sich von einer typischen Motoryacht dadurch, dass sie Segel als primäre Antriebsmethode verwendet. Die Segelyacht A ist eigentlich eine segelunterstützte Motoryacht mit einem Hybridantrieb und einem dreimastigen Segelrigg. Es ist die größte Segelyacht der Welt.

Die Segelyacht A wurde vom renommierten französischen Industriearchitekten Philippe Starck entworfen, der für Marken wie Adidas, Hilton International und eine Reihe von Privatunternehmen tätig war. Die Yacht gehört Andrey Melnichenko.

Certainly, here’s a translation of the article into German with a focus on maintaining context and readability:

5. Serene – 550 Millionen Dollar

  • Eigentümer: Mohammed bin Salman
teuersten Yachten der Welt

Die Serene ist derzeit die fünftteuerste Yacht der Welt. Ursprünglich wurde sie vom italienischen Schiffsbauer Fincantieri für den russischen Milliardär Yuri Shefler gebaut, der sein Vermögen durch sein alkoholisches Getränkeimperium erworben hat.

Das Innendesign und die Dekoration der Serene wurden von Reymond Langton Design durchgeführt, einem unabhängigen Designstudio, das sich auf Luxusyachten spezialisiert hat. Die geschätzten Herstellungskosten der Yacht belaufen sich auf rund 330 Millionen Dollar.

Nach ihrer Fertigstellung im Jahr 2011 gehörte die Serene zu den zehn größten Privatyachten der Welt. Derzeit ist sie jedoch auf dem 21. Platz. Sie verfügt über eine Vielzahl von ultra-luxuriösen Annehmlichkeiten, darunter einen großen Meerwasserpool, ein Spa, einen Nachtclub, eine vollständige Bibliothek und einen Hubschrauberlandeplatz. Es gibt auch einen Raum mit Unterwasseraussicht.

Yuri Shefler verkaufte die Superyacht 2014 für etwa 550 Millionen Dollar an den saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman. Einige Monate vor diesem Geschäft wurde die Serene von Bill Gates für eine Gebühr von 5 Millionen Dollar pro Woche gemietet.

2019 wurde berichtet, dass sich Salvator Mundi, das teuerste Gemälde der Welt, auf der Yacht befand. Dies wurde jedoch nie bestätigt.

Salvator Mundi ist eines der ikonischsten Gemälde von Leonardo da Vinci. Es wurde im November 2017 im Auktionshaus Christie’s für satte 450 Millionen Dollar (angepasster Wert 497 Millionen Dollar) verkauft.

6. A+ (ehemals Topaz) – 527 Millionen Dollar

  • Eigentümer: Mansour bin Zayed Al Nahyan
teuersten Yachten der Welt

Als nächstes auf der Liste der teuersten Superyachten befindet sich die A+. Sie wurde von der deutschen Werft Lürssen Yachts für etwa 527 Millionen Dollar gebaut. Die Yacht wurde ursprünglich ‘Topaz’ genannt.

Die A+ gehört derzeit Mansour bin Zayed bin Sultan Al Nahyan, dem stellvertretenden Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate.

Das Äußere des Schiffes wurde vom renommierten Yachtdesigner Tim Heywood entworfen. Für das Innendesign und die Dekorationen hat Lürssen Terence Disdale, eine in Großbritannien ansässige Designfirma, die an mehreren Superyachten gearbeitet hat, darunter Pelorus, Tatoosh und Ecstasea, beauftragt.

Die Superyacht verfügt über acht Decks, drei Swimmingpools, zwei Hubschrauberlandeplätze, einen Whirlpool und ein Theater, neben anderen Annehmlichkeiten.

Im Jahr 2020 geriet die A+ in einen globalen Skandal, nachdem Berichte aufgetaucht waren, dass sie teilweise mit veruntreuten Geldern des malaysischen Staatsfonds 1MDB finanziert wurde.

7. Solaris – 474 Millionen Dollar

  • Eigentümer: Roman Abramovich

Die Solaris ist eine riesige Superyacht im Besitz von Roman Abramovich. Sie ist vielleicht die teuerste Yacht in seinem Besitz. Mit einer Länge von 138 Metern ist die Solaris kleiner als die Eclipse, aber eine teurere und luxuriösere Yacht.

Die Superyacht verfügt über Annehmlichkeiten wie einen Whirlpool, eine Sauna, ein Fitnessstudio, ein Unterhaltungszentrum, ein Büro und individuell gestaltete Lounge-Bereiche. Sie transportiert auch mehrere Jetskis mit hoher Geschwindigkeit und sogar ein Tauchboot für abenteuerlustige Gäste, die den Ozean erkunden möchten.

Abgesehen von den Luxusausstattungen verfügt die Solaris über einige der beeindruckendsten und aktuellsten Sicherheitsmerkmale, um Krisensituationen zu verhindern. Sie ist mit kugelsicheren Fenstern, gepanzerten Kabinen und einem radarbasierten Raketenabwehrsystem ausgestattet. Die Yacht verfügt auch über die Fähigkeit, Eis zu brechen.

8. Flying Fox – 455 Millionen Dollar

  • Eigentümer: Dmitry Kamenshchik
teuersten Yachten der Welt

Die Flying Fox ist eine Luxusyacht, die 2019 von der deutschen Werft Lürssen gebaut wurde. Sie ist vielleicht die weltweit größte und teuerste Charteryacht. Ein einwöchiger Urlaub auf dieser Superyacht kostet etwa 4 Millionen Dollar.

Dieses spektakuläre Schiff ist das Ergebnis gemeinsamer Designarbeit des Innenarchitekten Mark Berryman und des renommierten Superyachtkonstrukteurs Espen Oeino. Neben der Flying Fox ist Herr Oeino für seine Arbeit an anderen Superyachten wie Silver Fast und Octopus (im Besitz des Mitbegründers von Microsoft, Paul Allen) bekannt.

Wie die meisten modernen Superyachten konzentriert sich die Flying Fox hauptsächlich auf Wellness- und Wassersportthemen. Ihre außergewöhnliche Tendergarage transportiert nahezu jede Wassersportausrüstung, von Hoverboards und Seabobs bis hin zu Windsurfs und Flugboards. Außerdem verfügt sie über ein persönliches U-Boot, das mithilfe eines Krans gestartet werden kann.

9. Eclipse – 438 Millionen US-Dollar

  • Besitzer: Roman Abramovich
teuersten Yachten der Welt

Die Eclipse ist eine massive Superyacht im Besitz des russischen Oligarchen Roman Abramovich. Er ist derzeit der 13. reichste Einzelperson in Russland und hat sein Vermögen durch die Stahlindustrie und andere Investitionen erworben.

Nach ihrer Einführung im Jahr 2009 wurde die Eclipse zur weltweit größten privaten Yacht. Allerdings wurde sie in den letzten Jahren von Fulk Al Salamah und Azzam übertroffen.

Die Eclipse wurde drei Jahre nach der Superyacht Dubai im Jahr 2009 von Blohm+Voss gebaut. Ihre geschätzten Kosten belaufen sich auf etwa 340 Millionen Euro.

Die Superyacht bietet Platz für etwa ein Dutzend luxuriöse Kabinen für Gäste, zwei Hubschrauberlandeplätze, einen Unterhaltungssaal und ein Mini-U-Boot, das bis zu 50 Meter unter die Wasseroberfläche tauchen kann.

Was die Eclipse wirklich von anderen abhebt, ist ihr militärisch gestaltetes Raketenabwehrsystem, das mögliche Bedrohungen erkennt und Raketen abfeuert.

Die Yacht verfügt auch über einen “Anti-Foto-Schutz” für mehr Privatsphäre. Wenn aktiviert, erkennt der Schutz einen CCD-Sensor (closed coupled device) und schießt einen Laserstrahl in seine Richtung, um Fotos zu zerstören. Die Effektivität solcher Technologie bleibt jedoch umstritten.

10. Dubai – 400 Millionen US-Dollar

  • Besitzer: Mohammed bin Rashid Al Maktoum

Dubai’ ist eine Superyacht im Besitz von Scheich Mohammed bin Rashid Al Maktoum, dem Herrscher von Dubai und dem Vizepräsidenten/Ministerpräsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate. Sie ist derzeit die zehnt teuerste Superyacht der Welt.

Bis 2009 war sie die größte private Superyacht der Welt, wurde aber von Eclipse, Azzam und Fulk Al Salamah übertroffen.

Die Yacht wurde von Blohm+Voss, einem deutschen Schiffbauunternehmen, gebaut, das am besten für die Produktion des deutschen Schlachtschiffs Bismarck während des Zweiten Weltkriegs bekannt ist. Blohm+Voss wurde 2016 von der Lürssen-Werft übernommen.

Die Dubai-Superyacht wurde von dem renommierten Yachtdesigner Andrew Winch in Zusammenarbeit mit der Innenarchitekturfirma Platinum Yachts entworfen.

Die Superyacht verfügt über einen Hubschrauberlandeplatz, zwei Motorboote, Wassermotorräder und ein Tauchboot. Zur Ausstattung gehören ein großes Speisezimmer, ein Swimmingpool, ein Kino und eine Diskothek.

Continue Reading

Am teuersten

Die 15 teuersten TV Serien, die jemals produziert wurden


Die teuersten TV-Serien versprechen aufwändige Sets, erstklassige Effekte und eine Star-besetzte Besetzung – und bieten den Zuschauern ein immersives Erlebnis, um sie von zu Hause aus zu bingen. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die meisten dieser Shows von Streaming-Plattformen wie Netflix und Amazon Prime Video unterstützt werden. Ihre hohe Produktionsqualität lässt diese Dramen wie große Kinofilme erscheinen.

Da immer mehr Menschen zu den Streaming-Giganten abonnieren, fließt immer mehr Geld in Fernsehinhalte. Die hohe Ausgaben für Projekte, die exklusiv für den kleinen Bildschirm erstellt wurden, haben nicht nur zu einer genauen Nacherzählung von Geschichten beigetragen, sondern auch die besten Talente einbezogen. Ein Beispiel hierfür ist “The Morning Show” (2019– ), das nicht nur eine, sondern gleich drei Hollywood A-Lister in den Hauptrollen hat – Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell.

Abgesehen von diesen offensichtlichen Vorteilen hilft ein großes Budget auch dabei, die besten CGI-Teams für ein Projekt zu gewinnen. Kann sich jemand “Game of Thrones” (2011–2019) ohne diese gruseligen Weißen Wanderer oder sein Prequel “House of the Dragon” ohne die prächtigen Drachen vorstellen? Geschichten würden ohne ausreichend Budget für einige der fantastischsten Vorstellungen der Schöpfer ganz anders aussehen.

Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Shows die Schwelle von 10 Millionen US-Dollar pro Episode überschreiten – und welche das größte bekannte Budget haben, nämlich satte 58,1 Millionen US-Dollar pro Episode.

1: (LOTR) The Rings of Power

  • Budget pro Episode: 58,1 Millionen US-Dollar
Die teuerste TV Serie die jemals produziert wurde

Die teuerste TV-Serie aller Zeiten, “Die Ringe der Macht”, hat ein Budget von knapp unter 1 Milliarde US-Dollar für ihre ersten fünf Staffeln. Das Geld repräsentiert das enorme Ausmaß der Show – Amazon gab sein Budget für Dinge wie massive physische Sets und bahnbrechende Spezialeffekte aus – und die Tatsache, dass dies ein “Herzensprojekt” des Gründers Jeff Bezos ist. Darüber hinaus gab Amazon angeblich 250 Millionen US-Dollar aus, um die Rechte zu den “Herr der Ringe”-Anhängen aus der Buchreihe zu erwerben.

2: Stranger Things

  • Budget pro Episode: 30 Millionen US-Dollar
Die teuerste TV Serie die jemals produziert wurde

Die Gestaltung der ersten Staffel der Science-Fiction-Horrorserie “Stranger Things”, um sie wie einen teuren Steven Spielberg Film aus den 1980er Jahren aussehen zu lassen, war eine bedeutende Aufgabe. Aufgrund des begrenzten Budgets der Serie mussten die Duffer-Brüder, die Schöpfer der Serie, ihre ursprünglichen Ideen anpassen. Dies beinhaltete die Verlagerung von einem Küstenstandort zu einem minimalistischeren Ort im Mittleren Westen. Millie Bobby Brown, die die entscheidende Rolle der Eleven spielte, trug durch ihre außergewöhnliche Leistung entscheidend zum Erfolg der Serie bei.

3: Hawkeye

  • Budget pro Episode: 25 Millionen US-Dollar

Als Disney+ die Staffeln seiner MCU-Shows (“WandaVision”, “The Falcon and the Winter Soldier” und “Hawkeye”) bestellte, kaufte es angeblich die Backend-Rechte für alle drei aus. Sie erwarben im Wesentlichen alle Backend-Rechte, sodass das Produktionsunternehmen (Marvel Studios) die Serie nie an ein anderes Netzwerk wie ABC oder CBS verkaufen konnte. Das sicherte, dass Sie sich auf ihrer Plattform abonnieren müssen, wenn Sie sie jemals sehen wollten. Ebenso entgehen den Schöpfern und Hauptdarstellern potenzielle Einnahmen aus der Syndikation. Disney zahlte mehr im Voraus für alle drei Projekte, um den Verlust auszugleichen.

4: The Falcon and the Winter Soldier

  • Budget pro Episode: 25 Millionen US-Dollar
Die teuerste TV Serie die jemals produziert wurde

Ähnlich wie “WandaVision” gab “The Falcon and the Winter Soldier” einen guten Teil seines Budgets für Spezialeffekte und Schauspielgehälter aus. Die Serie markierte das erste Mal, dass Anthony Mackie als Captain America auftrat, und Sebastian Stan wiederholte seine Rolle als Bucky Barnes.

5: WandaVision

  • Budget pro Episode: 25 Millionen US-Dollar
Die teuerste TV Serie die jemals produziert wurde

Das ist das Konzept bei MCU-Shows: Um sie für die Legionen von MCU-Fans zu Must-Watches zu machen, muss Disney+ sicherstellen, dass die Qualität mit allen in den Kinos veröffentlichten MCU-Filmen mithalten kann. Das bedeutet, Millionen von Dollar in Sets, Kostüme, Spezialeffekte und Gehälter für Schauspieler zu investieren. Dazu gehören Elizabeth Olsen, Paul Bettany, Anthony Mackie, Sebastian Stan, Jeremy Renner, Florence Pugh und Hailee Steinfeld. Im Fall von “WandaVision” verwendeten die Showrunner einen großen Teil des Budgets für 3.010 Spezialeffekt-Aufnahmen und die komplette Neugestaltung des Sets für jede Episode.

6: The Pacific

  • Budget pro Episode: 21,7 Millionen US-Dollar

Steven Spielberg, bekannt für seine multimillionenschweren Produktionen, sparte keine Kosten, um historisch genaue Schlachtszenen in “The Pacific” nachzustellen. Zusätzlich erklärte der Co-Executive Producer Tony To gegenüber dem Hollywood Reporter, dass die Szene, in der Eugene Sledge, gespielt von Joseph Mazzello, auf der Insel Peleliu landet, 5 Millionen US-Dollar kostete. Für die Szene waren 300 Schauspieler vier Tage lang an einem australischen Strand erforderlich.

7: House of the Dragon

  • Budget pro Episode: 20 Millionen US-Dollar

Die Vorgeschichte zu George R.R. Martins “Game of Thrones”, “House of the Dragon”, war vielleicht die am meisten erwartete Serie des Jahres 2022. Ihr riesiges Budget sorgte bereits vor der Premiere für Aufsehen, und viele befürchteten, dass die Show überbewertet enden würde. Glücklicherweise waren die meisten Fans mit dem Endprodukt zufrieden, besonders als sie merkten, dass die Showrunner einen Großteil des Budgets für Dinge ausgegeben hatten, die für die Handlung wichtig waren, wie die Darstellung von 20 CGI-Drachen und einer aufwendigen Fantasy-Welt.

8: Game of Thrones

  • Budget pro Episode: 15 Millionen Dollar

In Bezug auf Fantasy-Dramen setzte Game of Thrones die Messlatte so hoch, dass alles, was in ähnlicher Weise folgte, im Vergleich dazu verblasste. Tatsächlich brach sogar die letzte Staffel der epischen TV-Show selbst unter dem Druck der Erwartungen zusammen, die von den vorherigen Staffeln gesetzt wurden.

Als die Produktion begann, kostete Game of Thrones den Produzenten 6 Millionen US-Dollar pro Episode. Doch steigende Popularität und immer anspruchsvollere Produktionswerte führten dazu, dass die Kosten in der achten und letzten Staffel auf 15 Millionen US-Dollar pro Episode stiegen.

Die von David Benioff und D.B. Weiss geschaffene HBO-Serie basiert auf den epischen Fantasy-Romanen von George R.R. Martin. Es handelt hauptsächlich von einem Machtkampf zwischen Adelsfamilien im Land Westeros, während eine alte Bedrohung über allen schwebt.

Zu den bekanntesten Schauspielern, die in der Show auftraten, gehören Sean Bean, Nikolaj Coster-Waldau, Lena Headey, Emilia Clarke, Iain Glen, Kit Harrington, Richard Madden, Maisie Williams, Sophie Turner und Isaac Hempstead Wright.

Game of Thrones wird als wegweisende Serie des 21. Jahrhunderts gefeiert, mit einem immensen Einfluss auf die Popkultur, der von keiner anderen TV-Serie erreicht wird. Die Schauspieler wurden weltweit bekannte Namen und sind weiterhin am besten für die Charaktere bekannt, die sie in der Serie verkörperten. Zu den zahlreichen Auszeichnungen gehören rekordverdächtige 59 Primetime Emmys.

9: The Sandman

  • Budget pro Episode: 15 Millionen Dollar

Fans haben Jahrzehnte auf eine “Sandman”-Serie gewartet, daher wusste Netflix, dass sie keine Kosten scheuen konnten. Basierend auf einer Serie von Neil Gaiman-Comicbüchern spielt die Show in einer Vielzahl bizarrer Traumwelten. Die Nachbildung dieser Welten (durch physische Sets und Spezialeffekte) führte dazu, dass der Streaming-Dienst für jede Episode ein so großes Budget bereitstellte. Die Kosten waren so hoch, dass Gerüchten zufolge Netflix sie möglicherweise nicht für eine zweite Staffel verlängern wird.

10: See

  • Budget pro Episode: 15 Millionen Dollar

“See” spielt 600 Jahre in der Zukunft in einer postapokalyptischen Welt, in der Menschen blind sind. Laut dem Star der Show, Jason Momoa, führte die drastische Kulisse und das Engagement der sehenden Darsteller, ihre Leistungen glaubwürdig zu gestalten, dazu, dass das Budget explodierte. In einem Interview beschrieb er, wie sie auf beiden Ebenen große Anstrengungen unternahmen – die tatsächliche Landschaft der Gebiete außerhalb von Vancouver, wo sie drehten, veränderten und einen Monat “Blindheitstraining” vor Drehbeginn durchliefen.

11: The Morning Show

  • Budget pro Episode: 15 Millionen Dollar

Eine der erfolgreichsten AppleTV+-Serien überhaupt, “The Morning Show”, folgt den Moderatoren einer beliebten Morgen-Nachrichtensendung (à la “The Today Show” oder “Good Morning America”) bei der Bewältigung der Folgen eines Skandals. Die Show wird von Reese Witherspoon und Jennifer Aniston in den Hauptrollen gespielt, die laut The Hollywood Reporter jeweils 1,25 Millionen Dollar pro Episode verdienten. Mit großen wiederkehrenden Stars wie Steve Carell und Julianna Margulies sowie einem bevorstehenden Gastauftritt von Jon Hamm ist leicht nachvollziehbar, wie das Budget allein durch die Gagen der Schauspieler anschwellen konnte.

12: ER

  • Budget pro Episode: 13 Millionen Dollar

ER ist ein hochgelobtes medizinisches Drama und eine der am längsten laufenden Shows in der Fernsehgeschichte. Es ist nicht genau klar, wie viel es in den Anfangsjahren gekostet haben könnte, aber 1998 zahlte NBC Warner Bros. Television rund 13 Millionen US-Dollar pro Episode für drei weitere Staffeln. Diese Zahl platziert ER problemlos auf der Liste der teuersten TV-Shows aller Zeiten.

Das Drama handelt vom medizinischen Personal des County General Hospital in Chicago, insbesondere von denen, die in der Notaufnahme (ER) arbeiten.

ER hat eine Reihe von Top-Hollywood-Stars in Hauptrollen, wiederkehrenden Rollen und Gastrollen gesehen. Zu den bekannten Namen gehören George Clooney, Julianna Margulies, Anthony Edwards, Eriq La Salle, Maria Bello, Angela Bassett, Linda Cardellini und Ray Liotta.

13: The Crown

  • Budget pro Episode: 13 Millionen Dollar

Die historische Dramaserie über die britische Königsfamilie, die mit 21 Primetime Emmys ausgezeichnet wurde, wird als eine der besten TV-Serien in der Geschichte gefeiert. Die Serie erstreckt sich über die Jahre seit Königin Elizabeth II. den Thron bestiegen hat und führt die Zuschauer durch nahezu jede bekannte und unbekannte Facette des turbulenten Lebens der Mitglieder der königlichen Familie.

Berichten zufolge kostete die erste Staffel der Show rekordverdächtige 130 Millionen US-Dollar. Da die erste Staffel 10 Episoden umfasste, wurde geschätzt, dass jede Episode zwischen 6,5 Millionen und 13 Millionen US-Dollar gekostet haben könnte.

The Crown kann mit einer riesigen Besetzung aufwarten, von denen viele dieselbe Figur in verschiedenen Epochen verkörpern. So spielen zum Beispiel Claire Foy, Olivia Colman und Imelda Staunton Königin Elizabeth II. in drei verschiedenen Zeiträumen, von ihrer Jugend bis heute. Ebenso verkörpern Matt Smith, Tobias Menzies und Jonathan Pryce Prinz Philip, Herzog von Edinburgh.

14: The Mandalorian

  • Budget pro Episode: 12,5-15 Millionen US-Dollar

Einer der besten Weltraum-Western, die je auf dem kleinen Bildschirm zu sehen waren, ist The Mandalorian, der im Star Wars-Universum spielt und chronologisch den Ereignissen von Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi (1983) folgt. In ihm rettet und schützt ein Mandalorianer-Bountyjäger namens Din Djarin, gespielt von Pedro Pascal, ein junges Baby, das derselben Spezies wie Yoda angehört, während er versucht, das Baby mit seiner Art zu vereinen.

Berichten zufolge kostete die erste Staffel von The Mandalorian, bei der Jon Favreau Regie führte, zwischen 12,5 und 15 Millionen US-Dollar pro Episode. In der ersten Staffel gibt es acht Episoden und genauso viele in der zweiten. Die Produktionskosten pro Länge sind jedoch höher als bei anderen mit einem ähnlichen Budget von 15 Millionen US-Dollar pro Episode, da die Laufzeit jeder Episode weit unter 60 Minuten liegt.

Aber was macht The Mandalorian zu einer der teuersten Fernsehsendungen, die je gemacht wurden? Die Kosten sind verständlich, weil alles, was mit Star Wars zu tun hat, bedeutet, viel Geld für CGI, Set-Design und die Herstellung von speziellen Requisiten auszugeben, die später unbezahlbare Sammlerstücke für Fans werden. Und der riesige Erfolg von The Mandalorian war jeden Cent wert.

15: Band of Brothers

  • Budget pro Episode: 12,5 Millionen US-Dollar

Die Kostüme aus der Zeit, der europäische Drehort und die hochkarätige Besetzung waren nicht billig für die Co-Schöpfer Steven Spielberg und Tom Hanks. Kritiker lobten die Leistungen der Schauspieler Damian Lewis, Michael Fassbender und David Schwimmer für die D-Day-Realität der “Easy” Company des 2. Bataillons des 506. Infanterieregiments der 101. Luftlandedivision im Zweiten Weltkrieg. Die zehnstündige Serie über den Zweiten Weltkrieg kostete mehr als 125 Millionen US-Dollar.

Continue Reading

Am teuersten

Die 15 teuersten Filme aller Zeiten


Es ist erstaunlich, wie viel Geld in Hollywood-Franchise-Filme fließt. Von den Multi-Millionen-Dollar-Gagen der Schauspieler bis zu den Gehältern der Tausenden von Crewmitgliedern, dazu kommen noch die Kosten für Postproduktion und Marketing – die Budgets einiger Filme erinnern uns daran, wie klein unsere Rolle in der Filmindustrie ist. Blockbuster-Filme gelten als teuer, aber die genauen Zahlen für jeden Film können schockierend sein.

Ein hohes Budget garantiert jedoch nicht zwangsläufig zufriedenstellende Gewinne oder eine gut ausgearbeitete, fesselnde Handlung. Ein Beispiel dafür ist Disney, ein Studio, das Millionen in all seine Projekte investiert, aber trotzdem gelegentlich an der Kinokasse enttäuscht wird. In Anbetracht dessen, welche Filme tragen die Auszeichnung, am teuersten in der Produktion zu sein? Bereiten Sie sich auf die Ergebnisse vor, die Sie überraschen werden. Hier ist ein Blick auf den teuersten Film aller Zeiten auf der Welt, ohne Berücksichtigung der Inflation.

1. Star Wars: The Force Awakens (2015) – $447 Millionen

teuersten Filme aller Zeiten

  • Besetzung: Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Domhnall Gleeson, Harrison Ford
  • Regisseur: J.J. Abrams

J.J. Abrams’ Das Erwachen der Macht startete die Star Wars Sequel-Trilogie. Es setzte die Geschichte der Originalcharaktere fort und führte neue wie Rey, Poe und Finn ein. Der Film war sehr erwartet und hatte viel auf dem Spiel. Aktuelle Berichte besagen, dass sein Budget $447 Millionen betrug, was ihn zum teuersten Film der Welt macht.

Die Investition zahlte sich aus: Das Erwachen der Macht spielte über $2 Milliarden an der Kinokasse ein. Es war der erfolgreichste Film des Jahres und hält immer noch den Rekord für die höchsten Einnahmen an der heimischen Kinokasse.

2. Jurassic World: Fallen Kingdom (2018) – $432 Millionen

teuersten Filme aller Zeiten

  • Besetzung: Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, BD Wong und Jeff Goldblum
  • Regisseur: J.A. Bayona

Der zweite Film in der Jurassic World Sequel-Trilogie, mit dem Titel “Jurassic World: Fallen Kingdom”, hatte ein riesiges Budget von $432 Millionen. Dies geschah, nachdem der erste Jurassic World-Film ein großer Erfolg war und Vorfreude auf die düstere Fortsetzung weckte. Obwohl der ursprüngliche Plan war, dass der Film etwa $170 Millionen kosten sollte, wurde er aufgrund der Kosten für die Erschaffung der Dinosaurier viel teurer.

Trotz des hohen Budgets schnitt der Film an der Kinokasse sehr gut ab und brachte dem Studio erstaunliche $1,3 Milliarden ein. Dies führte zu Gewinnen von über $218 Millionen für das Studio. Das hohe Budget stellte sich tatsächlich als gute Investition für die Franchise heraus und führte zur Schaffung einer weiteren teuren Fortsetzung. Dieser Film hält nicht nur den Rekord für das höchste Budget in der Jurassic-Franchise, sondern ist auch der zweitteuerste Film, der je weltweit gemacht wurde, einen Titel, den er vielleicht noch eine Weile behalten wird.

3. Star Wars: The Rise of Skywalker (2019) – $416 Millionen

teuersten Filme aller Zeiten

  • Besetzung: Carrie Fisher, Mark Hamill, Adam Driver, Daisy Ridley, John Boyega, Oscar Isaac, Anthony Daniels, Naomi Ackie
  • Regisseur: J.J. Abrams

Als Abschluss der Skywalker-Saga bewarb Lucasfilm einen berichteten Betrag von $416 Millionen für Star Wars: The Rise of Skywalker. Dieses hohe Budget umfasst die Ausgaben für ein neues Kreativteam, das nach dem Ausscheiden von Colin Trevorrow eingestellt wurde, und die Schaffung umfangreicher Sets, um die Sequel-Trilogie abzuschließen.

Trotz des niedrigsten Einspielergebnisses in der Sequel-Trilogie spielte Der Aufstieg Skywalkers immer noch weltweit $1 Milliarde ein und galt als großer Erfolg, bevor die COVID-19-Pandemie zuschlug. Die Geschichte der Saga wird in einem kommenden Star Wars-Film fortgesetzt, der sich auf Reys Bemühungen konzentriert, die Jedi-Akademie wiederzubeleben.

4. Pirates of the Caribbean: On Stranger Tides (2011) – $379 Millionen

teuersten Filme aller Zeiten

  • Besetzung: Johnny Depp, Penélope Cruz, Geoffrey Rush, Ian McShane, Kevin McNally, Sam Claflin
  • Regisseur: Rob Marshall

Viele Jahre lang galt Pirates of the Caribbean: Fremde Gezeiten als der teuerste Film aller Zeiten. Dieser Pirates-Film hatte ein Budget von fast $400 Millionen. Er kostete so viel, weil an vielen verschiedenen Orten gedreht wurde, spezielle 3D-Kameras wie in Avatar verwendet wurden und zehn verschiedene Unternehmen an coolen visuellen Effekten arbeiteten. Einige Menschen liebten den Film, während andere dachten, er schade der Serie. Trotzdem war Fremde Gezeiten der dritterfolgreichste Film im Jahr 2011.

5. Avengers: Age of Ultron – $365 Millionen

teuersten Filme aller Zeiten

Überraschenderweise ist der teuerste Avengers-Film “Avengers: Age of Ultron”. Er kostete $365 Millionen, was $9 Millionen mehr sind als “Avengers: Endgame”. Der Film wurde an vielen verschiedenen Orten auf der ganzen Welt gedreht und hatte viele Spezialeffekte. Trotz seines hohen Budgets machte der Film Gewinn und war der viert erfolgreichste Film im Jahr 2015. Allerdings wurden seine Einnahmen im Vergleich zum ersten Avengers-Film als enttäuschend angesehen.

6. Avengers: Endgame (2019) – 356 Millionen US-Dollar


Der Hype um Avengers: Endgame war enorm, da er die Infinity Saga abschloss. Und die Zahlen zeigten warum. Mit einem großen Budget von 356 Millionen US-Dollar spielte der Film weltweit massive 2,798 Milliarden US-Dollar ein. Schon am ersten Wochenende brachte er 357 Millionen US-Dollar ein und deckte somit sein Budget in nur drei Tagen.

Wenn du von Infinity War beeindruckt warst, ging Endgame noch einen Schritt weiter. Es wurde von Juli 2019 bis März 2021 zum weltweit erfolgreichsten Film, bis Avatar durch eine Wiederveröffentlichung die Spitze übernahm. Marvel Studios ist immer noch stark mit ihren MCU-Projekten, aber nur die Zeit wird zeigen, ob sie einen weiteren großen Hit wie Avengers: Endgame schaffen können oder ob das ihr Höhepunkt war.

7. Avatar: The Way of Water (2022) – 350 Millionen US-Dollar


  • Besetzung: Sam Worthington, Zoe Saldana, Sigourney Weaver, Stephen Lang, Kate Winslet
  • Regie: James Cameron

“Avatar: The Way of Water ist James Camerons mit Spannung erwartete Fortsetzung des Films von 2009, “Avatar.” Genau wie beim ersten Film konzentriert sich dieser auf die Familie Sully und kommt ebenfalls mit einem riesigen Budget daher. Das berichtete Budget für “Avatar: The Way of Water” betrug erstaunliche 350 Millionen US-Dollar. James Cameron selbst erwähnte, dass der Film zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten gehören müsste, irgendwo auf dem dritten oder vierten Platz, um als erfolgreich zu gelten. Und es scheint, als hätte Camerons Vorhersage gestimmt, denn “Avatar: Der Weg des Wassers” hat die beeindruckende Leistung erbracht, der dritterfolgreichste Film aller Zeiten zu werden und weltweit satte 2,3 Milliarden US-Dollar einzuspielen.

8. Fast X (2023) – 340 Millionen US-Dollar

teuersten Filme aller Zeiten

  • Besetzung: Vin Diesel, Michelle Rodriguez, Jason Statham, Jordana Brewster, Tyrese Gibson, Ludacris.
  • Regie: Louis Leterrier

Der neueste Film in der Fast-Saga, Fast X, ist einer der teuersten Filme, die je gemacht wurden, mit Kosten von 340 Millionen US-Dollar. Genauso wie Indiana Jones und das Schicksal des Dials und Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1, hat auch Fast X viel Geld für Dreharbeiten an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt und für aufwändige Action-Szenen mit echten Stunts ausgegeben.

Fast X hat eine große Besetzung bekannter Schauspieler, die viel verdienen. Der Film hatte auch ein Problem, als der ursprüngliche Regisseur, Justin Lin, das Projekt kurz nach Beginn der Dreharbeiten verließ. Sie mussten einen neuen Regisseur, Louis Letterier, holen, was teuer sein kann, wie bei Solo: A Star Wars Story. Der Film lief in den USA nicht sehr gut, aber in anderen Ländern lief es okay. Einige Leute denken, dass diese Serie vielleicht an Spannung verliert.

9. Avengers: Infinity War (2018) – 325 Millionen US-Dollar


  • Besetzung: Robert Downey Jr, Chris Hemsworth, Mark Ruffalo, Chris Evans, Scarlett Johansson, Don Cheadle, Benedict Cumberbatch, Tom Holland.
  • Regie: Anthony Russo, Joe Russo

Seien wir ehrlich: Die Avengers-Filme haben konsequent die Erwartungen erfüllt und sogar übertroffen, sowohl in Bezug auf Spannung als auch auf Einnahmen. Avengers: Infinity War, mit einem massiven Budget von 325 Millionen US-Dollar, bewies dies, indem er der erste Superheldenfilm wurde, der weltweit die Marke von 2 Milliarden US-Dollar überschritt. Einige mögen denken, dass Superheldenfilme überhyped sind und Ermüdung eintritt, aber die Fakten widersprechen dem. Unabhängig davon, ob du ein Marvel-Fan bist oder nicht, kannst du die enorme Wirkung, die Avengers: Infinity War auf die Kinogeschichte hatte, nicht leugnen.

10. Pirates of the Caribbean: At World’s End (2007) – 300 Millionen US-Dollar

teuersten Filme aller Zeiten

  • Besetzung: Johnny Depp, Geoffrey Rush, Orlando Bloom, Keira Knightley, Jack Davenport, Bill Nighy.
  • Regie: Gore Verbinski

Entgegen der Erwartungen beweist “Pirates of the Caribbean: At World’s End”, dass die Investition von 300 Millionen US-Dollar in einen Film zu erstaunlichen Ergebnissen führen kann. Dieser dritte Film der Pirates of the Caribbean-Reihe war der erfolgreichste Film im Jahr 2007 und spielte weltweit über 960 Millionen US-Dollar ein. Das Budget des Films zeigt sich in seinen imposanten Sets, aufregenden Actionszenen und bekannten Schauspielern.

11. Justice League (2017) – 300 Millionen US-Dollar


Ähnlich wie bei “Solo” hatte der Film “Justice League” auch Probleme, viel Geld durch umfangreiche Nachdrehs auszugeben. Warner Bros. investierte 300 Millionen US-Dollar, um diesen Superhelden-Team-Up-Film zu schaffen. Obwohl er weltweit 657 Millionen US-Dollar einspielte, galt er immer noch als Misserfolg an der Kinokasse, was einen finanziellen Verlust für Warner Bros. verursachte. Sie entschieden sich, viele Szenen nach den negativen Reaktionen auf ihren vorherigen Film, “Batman v. Superman: Dawn of Justice,” neu zu drehen.

Diese bedeutende Änderung verärgerte viele Fans, die wussten, dass die Version von “Justice League,” die sie sahen, nicht dem entsprach, was der Regisseur Zack Snyder ursprünglich geplant hatte. Dies führte zu jahrelangen Forderungen nach dem “Snyder Cut,” der schließlich auf HBO Max gestreamt wurde und viel Aufmerksamkeit erregte. Man fragt sich, wie viel Geld Warner Bros. gespart hätte, wenn sie sich einfach an die Version von “Justice League” gehalten hätten, die Snyder erstellte.

12. Star Wars: The Last Jedi (2017) – 300 Millionen US-Dollar

teuersten Filme aller Zeiten

Nach dem Erfolg von Star Wars: Das Erwachen der Macht erhielt auch seine Fortsetzung ein großes Budget. Star Wars: The Last Jedi war etwas kontrovers, insbesondere mit der Darstellung von Luke Skywalker. Der Film hat weltweit etwa 1 Milliarde US-Dollar eingespielt und war der erfolgreichste Film des Jahres 2017.

Einige Star Wars-Fans mögen, wie Rian Johnson die Geschichte auf eine große Weise erzählt hat. Andere stimmen seinen Entscheidungen nicht zu. Dennoch ist deutlich, dass sich die Investition von Lucasfilm ausgezahlt hat.

13. Indiana Jones and the Dial of Destiny(2023) – 295 Millionen US-Dollar


  • Starbesetzung: Harrison Ford, Phoebe Waller-Bridge, Antonio Banderas, Karen Allen, John Rhys-Davies, Sallah.
  • Regisseur: James Mangold

“Indiana Jones and the Dial of Destiny” ist der letzte Film in der Indiana Jones-Reihe. Lucasfilm und Disney haben viel Geld dafür ausgegeben, etwa 295 Millionen US-Dollar. Ein großer Teil des Budgets wurde für Drehorte weltweit verwendet, und Harrison Ford wurde jünger gemacht. Leider hat der Film in den Kinos nicht gut abgeschnitten. Dies könnte Disney viel Geld kosten und das Franchise endgültig beenden. Es ist auch erwähnenswert, dass dieser Film das höchste Budget aller Zeiten für einen Film hat.

14. Doctor Strange in the Multiverse of Madness (2022) – 295 Millionen US-Dollar

teuersten Filme aller Zeiten

Starbesetzung: Benedict Cumberbatch, Elizabeth Olsen, Chiwetel Ejiofor, Benedict Wong, Xochitl Gomez, Rachel McAdams

Regisseur: Sam Raimi

Doctor Strange in the Multiverse of Madness hatte aufgrund der Pandemie zahlreiche Herausforderungen zu bewältigen. Der Film ist vollgepackt mit Spezialeffekten, verschiedenen Universen, Magie und Schauspielern, die aus Geheimhaltungsgründen getrennt gedreht haben. Ursprünglich war er mit 200 Millionen US-Dollar budgetiert, aber COVID-19 hat die Kosten um weitere 95 Millionen US-Dollar erhöht.

Die Vorproduktion des Films war chaotisch, es wurden 33 verschiedene Drehbücher erstellt. Trotzdem wurde er der viert erfolgreichste Film des Jahres 2022 und hat fast eine Milliarde US-Dollar eingespielt, mit einem Gewinn von 183 Millionen US-Dollar.

15. Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil I – 290 Millionen US-Dollar


  • Starbesetzung: Tom Cruise, Hayley Atwell, Ving Rhames, Simon Pegg, Rebecca Ferguson
  • Regisseur: Christopher McQuarrie

Mission: Impossible – Dead Reckoning Teil 1″ ist der erste von drei geplanten Filmen, die 2023 veröffentlicht werden sollen. Es ist der siebte Film in der Mission: Impossible-Reihe und kostete stolze 290 Millionen US-Dollar. Die COVID-19-Pandemie führte zu einer vorübergehenden Unterbrechung der Produktion, was das Budget erhöhte.

Der Film wurde in verschiedenen Ländern gedreht und folgte strengen COVID-Regeln. Obwohl das Budget wirklich hoch war, hat der Film seit seiner Veröffentlichung nicht so gut abgeschnitten, wie erhofft, und könnte sein riesiges Budget möglicherweise nicht wieder einspielen.

Continue Reading

Am teuersten

Die 12 teuersten Spiele aller Zeiten (und wie viel ihre Herstellung gekostet hat)

Die teuersten Spiele aller Zeiten

In den späten Achtzigern und frühen Neunzigern waren die Kosten für die Entwicklung von Videospielen im Vergleich zu heute ziemlich bescheiden. Mit der steigenden Leistungsfähigkeit von Heimkonsolen und High-End-Gaming-Setups sind jedoch auch die Entwicklungskosten gestiegen, wobei die meisten modernen Titel den Publishern und Entwicklern heute zig Millionen Dollar kosten. Einige können jedoch erheblich mehr kosten.

In den letzten zehn Jahren hat es einen enormen Anstieg der Anzahl von Spielen gegeben, die mehr als 50 Millionen Dollar Entwicklungskosten verursachen, und das noch bevor Marketing- und Werbekosten berücksichtigt werden. Während die meisten dieser Titel in der Lage sind, einen Gewinn zu erzielen, können einige der beteiligten Zahlen wirklich atemberaubend sein und tiefe Einblicke in das Ausmaß der Spieleindustrie sowie in ihre wahrhaftige Wettbewerbsfähigkeit bieten.

Aktualisiert am 21. Juni 2023 von Tom Bowen: Mit jedem Jahr steigt der Gesamtwert der Videospielindustrie weiter an. Im Jahr 2021 wurde er auf etwa 200 Milliarden Dollar geschätzt; eine Summe, die allein in den nächsten fünf Jahren auf fast 340 Milliarden Dollar steigen soll. Es sind nicht nur die Spieler, die mehr Geld für Videospiele ausgeben, sondern auch die Entwickler und Publisher, die immer größere Summen in ihre Titel investieren, in der Hoffnung, einen größeren Marktanteil zu erobern. Als Folge davon wurde der Rekord für das teuerste jemals entwickelte Videospiel in den letzten zehn Jahren mehrmals gebrochen, und die durchschnittlichen Entwicklungskosten für Videospiele sind jetzt erheblich höher als noch vor einigen Jahren. Tatsächlich könnte man argumentieren, dass die Entwicklungskosten außer Kontrolle geraten, was zu immer längeren Entwicklungszyklen und immensem Druck von Interessengruppen führt, Spiele herauszubringen, bevor sie wirklich fertig sind.”


1: Star Citizen – 415 Millionen Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Nach mehreren äußerst erfolgreichen Crowdfunding-Kampagnen konnte der Entwickler Cloud Imperium Games über 300 Millionen Dollar für die Produktion von Star Citizen einsammeln. Seitdem wurde noch mehr Kapital durch private Investitionen aufgebracht, was wiederum dazu führte, dass das Ausmaß und der Umfang des Projekts dramatisch zunahmen. Obwohl dies zweifellos gute Nachrichten für die Unterstützer und die zukünftigen Spieler des Spiels sind, brachte es jedoch ein neues Problem mit sich.

Die Produktion des Spiels begann bereits 2011, und dennoch gibt es immer noch keine klare Anzeige dafür, wann eine vollständige kommerzielle Veröffentlichung endlich erfolgen wird. Schätzungen deuten darauf hin, dass bereits Hunderte von Millionen Dollar für die Entwicklung von Star Citizen bis zu diesem Zeitpunkt ausgegeben wurden, ein Betrag, der nur noch steigen wird, da die Produktion weiterhin stockt. Zu sagen, dass viel von der endgültigen Leistung des Spiels abhängt, wäre daher eine Untertreibung.

2: Red Dead Redemption 2 – 540 Millionen Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Es mag nicht so viele Kopien verkauft haben wie GTA 5, aber Red Dead Redemption 2 bietet genauso viele Details in seiner großen offenen Welt. Diese Liebe zum Detail hatte jedoch einen hohen Preis. Das Spiel allein hat den Entwickler zwischen 170 und 240 Millionen Dollar gekostet, zusätzlich zu dieser Summe wurden bis zu 300 Millionen Dollar für das Marketing ausgegeben.

Alles in allem könnte der wahre Kostenpunkt des Titels die halbe Milliarde Dollar-Marke überschritten haben. Angesichts der Tatsache, dass das Spiel in nur den ersten beiden Verkaufstagen beeindruckende 725 Millionen Dollar Umsatz generierte, scheint es sicher zu sagen, dass Rockstar auch dieses Mal einen gesunden Gewinn erzielen konnte.

Wie bei GTA Online dürften jedoch die Online-Funktionen des Spiels die Produktionskosten seit der erstmaligen Veröffentlichung weiter in die Höhe getrieben haben, daher bleibt die Frage, wie viel der Entwickler insgesamt ausgegeben oder verdient hat, etwas im Dunkeln.

3. Cyberpunk 2077 – 316 Millionen Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Nach acht Jahren Entwicklung und mehreren Verzögerungen hatte CD Projekt Red, mit Keanu Reeves in einer prominenten Rolle, hohe Hoffnungen auf den Erfolg von Cyberpunk 2077 gesetzt. Obwohl das Spiel gut verkauft wurde, führten seine fehlerhafte Leistung und verschiedene Bugs zu weit verbreiter Kritik von Spielern und ließen den Wert des Unternehmens in den folgenden Wochen um Milliarden von Dollar abstürzen. Im Vergleich dazu schien die investierte Summe von 316 Millionen US-Dollar in die Produktion und Vermarktung des Spiels wie ein Tropfen auf den heißen Stein.

Laut einem der Finanzberichte des Unternehmens wurden etwa 174 Millionen US-Dollar für die Entwicklung bereitgestellt, was es zu einem der teuersten Spiele machte, die zu dieser Zeit produziert wurden. Bemerkenswerterweise gelang es dem Unternehmen trotz des Umstands, dass der Aktienkurs immer noch weniger als die Hälfte dessen war, was er vor der Veröffentlichung des Spiels war, mit Keanu Reeves als wichtiger Teil des Projekts, einen gesunden Gewinn zu erzielen, ohne Anzeichen einer raschen Erholung in Sicht.

4. Grand Theft Auto V – 265 Millionen US-Dollar


Unabhängig von den persönlichen Meinungen zum Spiel selbst lässt sich schwer bestreiten, dass die 137 Millionen US-Dollar, die Rockstar in die ursprüngliche Entwicklung von Grand Theft Auto 5 gesteckt hat, gut angelegt waren. Das Spiel wurde seit seinem ersten Verkauf im Jahr 2013 mehr als 140 Millionen Mal verkauft; eine Zahl, die sich zweifellos erhöhen wird, wenn die PS5- und Xbox-Series-Portierungen des Spiels Ende 2021 endlich erscheinen. Für diejenigen, die sich fragen, das entspricht einem Gesamtgewinn von rund 6 Milliarden US-Dollar und es geht weiter.

Es ist erwähnenswert, dass die 137 Millionen US-Dollar nur die anfänglichen Produktionskosten des Spiels abdecken, wobei DLC, GTA Online und die zahlreichen Portierungen des Spiels auf die nächste Generation wahrscheinlich diesen Betrag im Laufe der letzten acht Jahre weit übersteigen ließen. Das anfängliche Marketingbudget des Spiels wird ebenfalls auf etwa 137 Millionen US-Dollar geschätzt. Alles in allem wäre es also nicht allzu überraschend zu erfahren, dass Rockstar insgesamt mehr als 300 Millionen US-Dollar für den Titel ausgegeben hat.

5. Call of Duty: Modern Warfare 2 – 250 Millionen US-Dollar


Call of Duty: Modern Warfare 2 war ein Ego-Shooter, entwickelt von Infinity Ward und 2009 veröffentlicht. Ein globaler Konflikt mit der Rückkehr der Operator von Task Force 141? Klingt nach einem Hit für uns! Das hochbudgetierte Spiel hatte ein geschätztes Budget von 250 Millionen US-Dollar. Unglaublich detailreich, mit einer fesselnden Geschichte und großartigem Gameplay, kein Wunder, dass es so erfolgreich war.

6. Shadow of The Tomb Raider – 135 Millionen US-Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Shadow of The Tomb Raider wurde von Eidos Montreal entwickelt und 2018 veröffentlicht. Es war die dritte Folge in der neu gestarteten Version der klassischen Tomb Raider-Reihe. Es ist immer unwiderstehlich, als die Archäologin Lara Croft zu spielen. In diesem Spiel versucht sie, die geheimnisvolle Gruppe Trinity zu stoppen, und das Spiel kostete etwa 135 Millionen US-Dollar. Die Spieler lobten die wunderschöne Grafik und die packende Geschichte.

7. Max Payne 3 – 105 Millionen US-Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Rockstar Games ist dafür bekannt, keine halben Sachen zu machen oder auf Nummer sicher zu gehen, wie die beeindruckende Größe der Projekte zeigt, die das Unternehmen in der Regel angeht. Obwohl GTA und Red Dead die bekanntesten Beispiele dafür sein mögen, gibt es viele andere beeindruckende Titel in der umfangreichen Spielebibliothek des Unternehmens. Einer davon ist Max Payne 3.

Der ikonische Videospiel-Cop hatte in seinem dritten und letzten Abenteuer auch das teuerste Budget, schätzungsweise 105 Millionen US-Dollar. Es verkaufte sich jedoch in seinem ersten Jahr mehr als vier Millionen Mal, sodass zumindest das Entwicklungsbudget wieder eingespielt wurde. Vielleicht noch wichtiger ist jedoch, dass das Spiel ein perfekter Abschied für Max war und gleichzeitig eine solide Spielerfahrung bot.

8. Battlefield 4 – 100 Millionen Dollar


Von vielen als eine der besten FPS-Serien überhaupt angesehen, sollte es vielleicht nicht überraschen, zu erfahren, dass EAs Battlefield-Spiele nicht billig sind. Tatsächlich kostete laut dem ehemaligen Chief Creative Officer des Unternehmens, Richard Hilleman, die vierte Ausgabe der Serie unglaubliche 100 Millionen Dollar, was Battlefield 4 zum bisher teuersten Titel der Franchise macht.

Das Spiel schnitt bei Kritikern gut ab und hat seit seiner Veröffentlichung mehr als sieben Millionen Exemplare verkauft. Trotz dieser beeindruckenden Leistungen hatte es jedoch Schwierigkeiten, mit der Konkurrenz Schritt zu halten, wobei Call of Duty: Ghosts fast dreimal so viele Kopien verkaufte. Ob das mit Spannung erwartete Battlefield 6 in dieser Hinsicht besser abschneiden wird, bleibt abzuwarten.

9. Metal Gear Solid V: The Phantom Pain – 90 Millionen Dollar


Es wird immer wahrscheinlicher, dass Metal Gear Solid V: The Phantom Pain das letzte Metal Gear-Spiel von Hideo Kojima sein wird, nachdem sich der einflussreiche japanische Entwickler im Jahr 2015 von Konami getrennt hat. Die genauen Gründe für die plötzliche und schockierende Trennung werden wahrscheinlich ein Geheimnis bleiben, aber das Budget für sein letztes Projekt mit dem Unternehmen ist zumindest ein wenig klarer.

Laut Eurogamer wurde in einem Bericht einer japanischen Finanzzeitung im April 2015 bekannt gegeben, dass bis zu diesem Zeitpunkt 80 Millionen Dollar für die Produktion des Spiels ausgegeben worden waren. Da die endgültige Veröffentlichung jedoch erst im September desselben Jahres erfolgte, ist es durchaus möglich, dass die endgültigen Kosten näher an der 100-Millionen-Dollar-Marke lagen, insbesondere wenn Nachveröffentlichungsinhalte und Patches berücksichtigt werden.

10. Defiance – 80 Millionen Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Defiance war ein MMO-Third-Person-Shooter, der 2013 für die Xbox 360, PS3 und PC veröffentlicht wurde. Obwohl er Kritiker nicht besonders beeindruckte, konnte er eine ziemlich große Spielerbasis anziehen und überlebte respektabel acht Jahre, bevor die Server Anfang 2021 endgültig abgeschaltet wurden. Das hohe Budget des Spiels hat sicherlich in dieser Hinsicht geholfen, obwohl die tatsächlichen Kosten etwas unklar sind.

11. Watch Dogs – 68 Millionen Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Watch Dogs ist eines dieser Spiele, die auf dem Papier großartig klingen, es aber nie ganz geschafft haben, die gleichen hohen Ziele wie einige seiner Konkurrenten zu erreichen. Es ist schon seltsam, denn die Umsetzung und Umsetzung der Konzepte und Ideen des Teams waren mehr oder weniger genau richtig, was zu einem visuell beeindruckenden Spiel führte, das genau das tat, was es versprach. Natürlich sollte das bei einem gemeldeten Entwicklungsbudget von fast 70 Millionen Dollar selbstverständlich sein.

Watch Dogs erhielt ziemlich positive Kritiken, wobei die meisten Wertungen irgendwo zwischen 75 und 80 lagen. Das ist sicherlich nicht schlecht, aber für eines der teuersten Spiele, die je entwickelt wurden, dürfte es einige der Top-Manager bei Ubisoft enttäuscht haben. Glücklicherweise verkaufte sich das Spiel besser als es bewertet wurde und brach mehrere Ubisoft-Rekorde, als es innerhalb von nur wenigen Monaten die Marke von acht Millionen Exemplaren durchbrach.

12. Dead Space 2 – 60 Millionen Dollar

Die teuersten Spiele aller Zeiten

Viele halten Dead Space 2 für das beste Spiel der originalen Dead Space-Trilogie. Es baut auf allem auf, was im Originalspiel so gut funktionierte, und bietet den Spielern ein fesselndes Erlebnis, das darauf abzielt, Gefühle der Isolation zu kultivieren und diese dann zu nutzen, um die Spieler zu schockieren und zu ängstigen.

All diese Verbesserungen hatten jedoch einen hohen Preis, denn die Entwickler des Spiels gaben später bekannt, dass die Entwicklung von Dead Space 2 60 Millionen Dollar kostete. Einige werden argumentieren, dass das gut angelegtes Geld war, da Dead Space 2 das am besten bewertete Dead Space-Spiel auf Metacritic ist und sowohl seinen Vorgänger von 2008 als auch das Remake von 2023 übertrifft. Leider gelang es trotz all des Lobes und der Tatsache, dass es Millionen von Exemplaren verkauft hat, Dead Space 2 nicht, Gewinn zu erzielen, was die Gefahren illustriert, Millionen von Dollar für die Entwicklung eines einzelnen Spiels auszugeben.

Continue Reading

Am teuersten

Top 10 der teuersten Gemälde der Welt

der teuersten Gemälde der Welt

Wie viel bist du bereit für ein fesselndes Kunstwerk zu zahlen? Es besteht kein Zweifel an der Kraft eines atemberaubenden Gemäldes; es kann verschiedene Emotionen hervorrufen und sogar als Mittelpunkt eines Raumes dienen. Aber zu welchem Preis? Für einige Sammler kennt die Bereitschaft, im Namen guter Kunst zu zahlen, keine Grenzen. Jahr für Jahr verzeichnen Auktionshäuser und private Galerien Rekordverkäufe für Werke sowohl von den Alten Meistern – denken Sie an Leonardo da Vinci und Rembrandt – als auch von 20. Jahrhundert-Koryphäen wie Jackson Pollock und Pablo Picasso. Hier werfen wir einen Blick auf einige der teuersten Gemälde, die jemals in der Kunstgeschichte verkauft wurden. Erfahren Sie, welches Andy Warhol-Gemälde zu einem Rekordpreis bei Christie’s verkauft wurde, und entdecken Sie die Kontroverse hinter dem teuersten Gemälde der Welt weiter unten. Hier sind die teuersten Gemälde der Welt.

1. “Salvator Mundi” von Leonardo Da Vinci (450,3 Millionen US-Dollar)

der teuersten Gemälde der Welt

Dieses Werk von Leonardo da Vinci, das in den 1500er Jahren gemalt wurde, geriet oft wegen seiner Authentizität in den Fokus. Die Kunstwelt ist immer noch uneins darüber, ob es sich um das echte Werk von da Vinci handelt oder um das Werk eines seiner begabten Schüler. Unabhängig davon erzielte es bei einer Auktion von Christie’s im Jahr 2017 satte 450 Millionen US-Dollar. Das Gemälde wurde vom Kronprinzen von Saudi-Arabien, Seiner Hoheit Scheich Mohammed bin Salman Al Saud, durch seinen Kulturminister erworben. Ursprünglich sollte das Gemälde im Louvre Abu Dhabi ausgestellt werden, diese Pläne wurden jedoch später abgesagt. Gerüchten zufolge wurde es auf einer Jacht eines saudi-arabischen Prinzen aufbewahrt und für die Ausstellung im zukünftigen Kulturzentrum Al Ula in Saudi-Arabien reserviert, so die Wall Street Journal.

“Salvator Mundi”, übersetzt “Erlöser der Welt”, trägt die Auszeichnung, das teuerste Gemälde der Welt zu sein. Allerdings ist es nicht ohne Kontroversen. Zahlreiche Experten zweifeln an der alleinigen Autorenschaft von Leonardo da Vinci und weisen darauf hin, dass bestimmte Aspekte der Komposition nicht vollständig mit da Vincis anerkanntem Stil übereinstimmen. Eine gründliche Analyse des Louvre aus dem Jahr 2018 ergab, dass das Kunstwerk sich allmählich entwickelt hat, wobei Leonardo möglicherweise die Hände und Arme später hinzugefügt hat. Diese Entdeckung hat innerhalb der Kunstgemeinschaft Debatten und Diskussionen ausgelöst und die Mystik um dieses renommierte Meisterwerk verstärkt.

2. “Interchange” von Willem De Kooning (300 Millionen US-Dollar)

der teuersten Gemälde der Welt

Eines seiner ersten abstrakten Landschaftswerke. Willem de Kooning, ein niederländisch-amerikanischer Künstler, wird für seine bedeutenden Beiträge zum abstrakten Expressionismus hoch geschätzt. Seine Werke zeichnen sich durch gestische Pinselstriche aus und werden oft von Figuren, Landschaften und Stillleben inspiriert. In diesem bemerkenswerten Werk liegt der Schwerpunkt auf einem rosa Zentrum, das eine Frau in einer liegenden Position inmitten eines geschäftigen Hintergrunds darstellt. Dieses Kunstwerk erfasst auf wunderbare Weise die Essenz von de Koonings künstlerischer Vision und zeigt seine Meisterschaft in Form und Ausdruck im abstrakten Genre.

Im September 2015 wurde das Gemälde an Kenneth Griffin, den CEO des Hedgefonds Citadel, für 300 Millionen US-Dollar verkauft. Es befindet sich derzeit als Leihgabe im Art Institute of Chicago. Berichten zufolge soll Griffin auch ein Kunstwerk von Jackson Pollock zusätzlich zu diesem erworben haben.

3. “Die Kartenspieler” von Paul Cézanne (geschätzt zwischen 250 und 300 Millionen US-Dollar)

der teuersten Gemälde der Welt

Paul Cézanne malte die Kartenspieler zu dem Zeitpunkt, als er am meisten gefeiert wurde. Die Käufer des Werkes waren die königliche Familie von Katar im Jahr 2011. Es gibt vier weitere Werke mit demselben Titel, die jedoch im Metropolitan Museum of Art, im Musée d’Orsay, in der Courtauld und in der Barnes Foundation ausgestellt sind. Im Gegensatz zu Cézannes früheren dramatischen und lebendigen Schöpfungen zeigt das Gemälde eine ruhige Szene mit zwei Männern, die in ein Spiel vertieft sind, und markiert damit eine Abkehr von seinem bisherigen Stil.

4. “Nafea Faa Ipoipo” von Paul Gauguin (210 Millionen US-Dollar)

der teuersten Gemälde der Welt

Übersetzt als “Wann wirst du heiraten”, wurde dieses interessante Gemälde von Paul Gauguin nach seiner ersten Reise nach Tahiti im Jahr 1891 fertiggestellt. Er schuf es in der postimpressionistischen Ära. Es zeigt zwei Frauen aus Tahiti, wo Gauguin einige Zeit verbrachte. Anfangs hieß es, das Gemälde sei von dem Schweizer Geschäftsmann Rudolf Staechelin an einen katarischen Käufer für unglaubliche 300 Millionen US-Dollar verkauft worden. Eine Klage im Jahr 2017 enthüllte jedoch später, dass der tatsächliche Verkaufspreis 210 Millionen US-Dollar betrug und damit den tatsächlichen Transaktionswert dieses bedeutenden Gauguin-Gemäldes beleuchtete.

Dieses Kunstwerk gilt als eines der frühesten Gemälde von Paul Gauguin. Der Mittelpunkt des Gemäldes ist eine einheimische junge Frau, die mit einer weißen Blume im Haar geschmückt ist, ein traditionelles Symbol, das ihre Bereitschaft zur Heirat anzeigt, während ihre Mutter in schützender Weise neben ihr sitzt.

5. ‘Nummer 17A’ von Jackson Pollock (200 Millionen US-Dollar)


Jackson Pollock ist einer der berühmtesten abstrakten Expressionisten aller Zeiten. Sein Gemälde ‘Nummer 17a’ wurde im Rahmen eines Deals mit der David Geffen Foundation und Kenneth Griffin gekauft, der auch Interchange erworben hat. Der Gesamtpreis des Deals betrug 500 Millionen US-Dollar.

Pollock ist eine prominente Figur in der Bewegung des abstrakten Expressionismus und erlangte Berühmtheit für seine revolutionäre “Tropf” -Technik. Mit diesem innovativen Ansatz goss er Farbe auf Leinwand, die oft auf dem Boden lag, was es ihm ermöglichte, Emotionen durch dynamische und spontane Bewegungen zu vermitteln. Unter seinen frühen Werken, die diese Technik anwendeten, sticht “Nummer 17A” als abstraktes Meisterwerk hervor, das eine faszinierende Palette von Farben auf einer Faserplattenleinwand zeigt. Dieses Kunstwerk veranschaulicht die Essenz von Pollocks künstlerischer Vision und den bahnbrechenden Stil, der ihn zu künstlerischem Ruhm verhalf.

6. Der Standartenträger von Rembrandt (198 Millionen US-Dollar)

der teuersten Gemälde der Welt

Als Höhepunkt von Rembrandts illustrierter Karriere gilt “Der Standartenträger”, ein beeindruckendes Selbstporträt des niederländischen Künstlers aus dem Goldenen Zeitalter von 1636. Dieses Meisterwerk zierte einst die Sammlung von König George IV. von England, bevor es 1844 in den Besitz der Familie Rothschild gelangte. Ende 2021 gab die niederländische Regierung ihre Absicht bekannt, das Gemälde von den Rothschilds zu erwerben, um es in die angesehene nationale Sammlung des Landes aufzunehmen. Die Transaktion wurde erfolgreich im Jahr 2022 abgeschlossen, und die Niederlande erwarben das Kunstwerk für die Summe von 175 Millionen Euro (ungefähr 198 Millionen US-Dollar). Seitdem wurde das fesselnde Gemälde in verschiedenen renommierten Museen im ganzen Land präsentiert, was Kunstliebhabern und Besuchern ermöglicht, Rembrandts Brillanz aus der Nähe zu bewundern.

7. Shot Sage Blue Marilyn von Andy Warhol (195 Millionen US-Dollar)

der teuersten Gemälde der Welt

Im Jahr 2022 wurde die Kunstwelt von dem Verkauf des ikonischen Kunstwerks von Andy Warhol mit dem Titel “Shot Sage Blue Marilyn” überrascht, das bei einer Auktion von Christie’s knapp über 195 Millionen US-Dollar erzielte. Käufer war der amerikanische Kunsthändler Larry Gagosian. Dieses Gemälde hat einen bedeutenden Platz in Warhols Werk, da es Teil einer fünfteiligen Serie ist.

Mit seiner charakteristischen Siebdrucktechnik schuf Warhol das Kunstwerk, indem er ein Werbefoto aus dem Film “Niagara” mit Marilyn Monroe zuschnitt. Die Serie erhielt ihren markanten Namen “Shot Sage Blue Marilyn” aufgrund eines bemerkenswerten Vorfalls mit der Performancekünstlerin Dorothy Podber. Sie besuchte berühmt Warhols Studio und schoss mit einer Pistole auf vier der Gemälde. Obwohl die beschädigten Stücke später restauriert wurden, blieb der Name bestehen und verband die Serie für immer mit diesem denkwürdigen Ereignis.

Warhols Fähigkeit, die Essenz von Marilyn Monroe einzufangen, und seine innovative Siebdruckmethode revolutionierten die Kunstwelt. Der außergewöhnliche Preis, der bei der Auktion 2022 erzielt wurde, spiegelt die anhaltende Anziehungskraft und kulturelle Bedeutung von Warhols Pop-Art wider und macht “Shot Sage Blue Marilyn” zu einem bleibenden Meisterwerk in der Kunstgeschichte.

8. ‘No 6 Violett Grün und Rot’ von Mark Rothko (186 Millionen US-Dollar)


Fertiggestellt im Jahr 1951, illustriert Mark Rothkos No. 6 seinen charakteristischen Stil mit zwei ausladenden Bereichen von lebendigem Violett und Rot, getrennt durch ein Band beruhigenden Grüns. Die Kanten jeder Farbe verschmelzen sanft, so dass der Eindruck entsteht, dass die kraftvollen Farben natürlich ineinander übergehen. Im Jahr 2014 stellte dieses bemerkenswerte Kunstwerk einen neuen Rekord für den Maler auf, als es privat für erstaunliche 186 Millionen US-Dollar verkauft wurde.

Das Gemälde, ein Meisterwerk des berühmten russisch-amerikanischen abstrakten Expressionisten Mark Rothko, gelangte in den Besitz des russischen Milliardärs Dmitry Rybolovlev. Der Erwerb erfolgte von Yves Bouvier, der später in zahlreiche internationale Klagen verwickelt war, weil er angeblich mehrere Kunstwerke, darunter No. 6, falsch dargestellt und überhöht berechnet hatte. Interessanterweise wurde enthüllt, dass Bouvier das Gemälde ursprünglich zu etwa der Hälfte des Preises erworben hatte, bevor er es an Rybolovlev verkaufte und dabei einen erheblichen Unterschied einstrich.

Rothkos No. 6 wird weiterhin als fesselndes Beispiel für seine tiefgreifende künstlerische Vision und seine einflussreichen Beiträge zur Bewegung des abstrakten Expressionismus verehrt. Der rekordverdächtige Verkaufspreis spiegelt die anhaltende Anziehungskraft und den Wert wider, der auf Rothkos emotional aufgeladene und spirituell evokative Werke gelegt wird.

9. Porträts von Maerten Soolmans und Oopjen Coppit von Rembrandt van Rijn (180 Millionen US-Dollar)

der teuersten Gemälde der Welt

Im Jahr 1634 fertigte der junge Rembrandt ein bemerkenswertes Paar vollständiger Hochzeitsporträts von Marten Soolmans und Oopjen Coppit an. Im Gegensatz zu vielen anderen Porträt-Paaren des 17. Jahrhunderts sind diese beiden Gemälde seit ihrer Entstehung zusammengeblieben. Im Jahr 1878 gelangten die Porträts in den Besitz der Familie Rothschild und später wurden sie über Christie’s an zwei renommierte Museen verkauft: das Louvre und das Rijksmuseum. Um die Bedeutung und Einheit des Paares zu bewahren, trafen die beiden europäischen Museen eine Vereinbarung, die Porträts abwechselnd auszustellen. Diese Anordnung gewährleistet, dass Marten Soolmans und Oopjen Coppit für immer zusammen gezeigt werden, und sichert die untrennbare Verbindung zwischen den Motiven und ihrem Künstler Rembrandt für kommende Generationen.

10. Les Femmes d’Alger (Version O) von Pablo Picasso (179,4 Millionen US-Dollar)


Dieses einzigartige Gemälde von Pablo Picasso wurde 2015 von der königlichen Familie von Katar gekauft. Diese Version ist eines von 15 Werken, die im Besitz der Familie Ganz sind. Das Bild stellt algerische Konkubinen in ihrem Harem dar, die eine Wasserpfeife zum Rauchen von Haschisch oder Opium benutzen. Dieses bestimmte Gemälde gilt als Meisterwerk der Serie. Christie’s bezeichnet dieses Gemälde als Phänomen, mit seinen Bezügen zum Kubismus, als Reaktion auf das Werk des Künstlers Delacroix sowie als Echo von Matisses Werk. Es wird fast als ein neuer Malstil betrachtet.

Continue Reading

Am teuersten

Die teuersten Autos der Welt 2023


Die überwiegende Mehrheit der Menschen kann nur von teuren Supersportwagen oder Luxusmodellen träumen. Der durchschnittliche Preis für ein neues Auto liegt bei rund 30.000 £, aber das würde wahrscheinlich nicht einmal einen neuen Außenspiegel für die teuersten Autos der Welt in dieser Liste kaufen.

Diese unglaublich teuren Autos gehen über Sportwagen und Supersportwagen hinaus und werden am besten als “Hypercars” oder “Megacars” bezeichnet. Mit Ausnahme des ultra-luxuriösen Rolls-Royce Boat Tail sind alle von ihnen extrem extravagant, unglaublich leistungsstark und fesselnde Modelle mit Höchstgeschwindigkeiten weit über 200 mph. Einige von ihnen sind auch auf der Liste der schnellsten Autos der Welt.

Viele der teuersten Autos der Welt sind Einzelstücke oder wenige Exemplare, die auf individuelle Weise hergestellt und für wohlhabende Besitzer in Auftrag gegeben wurden. Sie werden sicherlich Aufmerksamkeit erregen, wenn Sie mit ihnen durch die Straßen fahren, aber viele von ihnen werden in den privaten Garagen der Besitzer versteckt, um sie vor neugierigen Blicken zu schützen.

1. Rolls-Royce Boat Tail : bis zu 25 Millionen £ (geschätzt)


Als der unglaubliche Rolls-Royce Boat Tail vorgestellt wurde, bedeutete dies eine Rückkehr zum eigentlichen, maßgeschneiderten Karosseriebau für die angesehene britische Marke. Wenn das Design selbst Sie nicht beeindruckt hat, wird Sie der atemberaubende Preis sicherlich umhauen.

Ja, es gab sehr besondere klassische Autos, die bei Auktionen mehr verkauft haben, aber als brandneues Auto kommt nichts dem Rolls-Royce Boat Tail nahe. Es ist auch einzigartig in dieser Gesellschaft, weil es ein Luxusmodell ist, das keine atemberaubende Geschwindigkeit und fokussiertes Handling bietet.

Lose in Beziehung zum V12-angetriebenen Rolls-Royce Phantom darunter ist der Boat Tail von ultra-luxuriösen Yachten aus den 1920er Jahren und darüber hinaus inspiriert, mit einer maßgeschneiderten Karosserie mit abnehmbarem Dachüberzug, einem neuen Level an Innenausstattung und einer “Gastgebersuite”; ein sich öffnendes hinteres Deck mit Sonnenschirm, erstklassigen Außensitzen und einem Champagnerkühlschrank.

Insgesamt wurden drei Rolls-Royce Boat Tails komplett nach den Wünschen ihrer wohlhabenden Besitzer angefertigt. Der Preis? Rolls-Royce spricht nicht über die vulgäre Art des Geldes, aber die Schätzung liegt zwischen 22 und 25 Millionen Pfund pro Stück, was es bei weitem zum teuersten neuen Auto der Welt macht.

2. Bugatti La Voiture Noire : 11,4 Millionen £ (ungefähr)

Die teuersten Autos der Welt 20

Es gibt Ihre “üblichen” Bugattis und dann gibt es den Bugatti La Voiture Noire. Es ist ein echtes Einzelstück, und während Ihr Standard-Chiron inklusive Steuern 2,5 Millionen £ kostet, beträgt dieser Preis mehr als das Vierfache davon. Es ist also das zweitteuerste Auto der Welt.

Es basiert auf einem Chiron darunter und ist eine Hommage an einen besonderen 1940 Type 57 Atlantic, der dem Sohn des Bugatti-Gründers, Jean Bugatti, gehörte. Er verschwand mysteriös, während er mit dem Zug von der Bugatti-Fabrik in Molsheim, Frankreich, nach Bordeaux reiste. Denken Sie, der La Voiture Noire ist teuer? Angeblich lehnte Ralph Lauren ein Angebot von 100 Millionen Dollar für seinen einzigen Type 57 Atlantic ab.

So oder so, der Bugatti La Voiture Noire ist 450 mm länger als ein Standard-Chiron und wurde so abgestimmt, dass er mehr ein Grand Tourer ist. Trotzdem verwendet er den gleichen Vierfach-Turbo-8,0-Liter-W16-Motor, der knapp unter 1500 PS leistet, sodass er sich immer noch bewegt, wenn Sie Ihr rechtes Fußgelenk betätigen. Es bleibt abzuwarten, ob Bugatti jemanden finden kann, der reich genug ist, um ein weiteres Exemplar zu beauftragen.

3. Bugatti Centodieci : 9 Millionen £

Die teuersten Autos der Welt

Verglichen mit dem La Voiture Noire ist der Bugatti Centodieci durchaus üblich. Bugatti wird zehn Exemplare des Hypercars bauen, und eines wurde vom Fußballer Cristiano Ronaldo gekauft.

Erkennen Sie einige Details des Centodieci? Das könnte daran liegen, dass Sie sich an den letzten Bugatti erinnern, der vom französischen Hersteller gebaut wurde, bevor er unter den Flügel von Volkswagen genommen wurde. Der EB110 genannt, trat er mit einem Kohlefaser-Chassis, aktiver Aerodynamik und einem 550-PS-3,5-Liter-V12-Quad-Turbo gegen den McLaren F1 an.

Der Bugatti Centodieci übernimmt die gleiche aggressive Frontpartie und verwendet einen ähnlich mechanisch verstellbaren Heckflügel wie der EB110 Super Sport. Aber er wird es in der nächsten Woche mit einem massiven 1600 PS aus einer abgestimmten Version des 8,0-Liter-Vierfach-Turbo-W16-Motors des Chiron in die Hände bekommen.

Das Auto feiert auch das 110-jährige Jubiläum der Marke. Der Preis? Ungefähr 9 Millionen Pfund inklusive Steuern.

4. Bugatti Divo : 4,8 Millionen £

Die teuersten Autos der Welt

Die Hierarchie der speziellen Bugattis ist recht klar: Je teurer sie werden, desto weniger werden gebaut. Der Divo kostet nur 4,8 Millionen £ (was den Standard-Bugatti Chiron immer noch billig aussehen lässt) und es wurden 40 Exemplare produziert. Im Juli 2021 rollte das letzte Exemplar vom Fließband und wurde seinem Besitzer übergeben.

Überraschung, Überraschung, der Bugatti Divo basiert auf einem Chiron und verwendet wieder diesen W16-Motor. Aber er wurde als sportlicheres Auto für die Rennstrecke konzipiert als ein Geradeaus-Krieger, mit einer völlig neuen Karosserie aus Kohlefaser, die das Gewicht reduziert, mehr Abtrieb und eine reduzierte Höchstgeschwindigkeit bringt – auf nur 236 mph.

Der Standard-Chironwird mit seinem speziellen “Top Speed”-Modus noch schneller fahren, bis zu 261 mph. Aber der Bugatti Divo wird seinen Bruder in den Kurven übertreffen. Er hat auch einen bedrohlicheren Look, um sich abzuheben, und es gibt eine riesige Auswahl an Personalisierungsoptionen.

5. Bugatti Bolide :4 Millionen £ (geschätzt)

Die teuersten Autos der Welt

Oh schau, ein weiterer Bugatti. Dieser hier ist wahrscheinlich das extremste Modell von allen, und das liegt daran, dass der Bugatti Bolide ein reines Rennstreckenmodell ist, im Gegensatz zu den anderen in dieser Liste.

Stellen Sie sich vor, all das Geld zu bezahlen und nie damit auf die Straße fahren zu dürfen. Trotzdem, wenn Sie reich genug sind, um den Bugatti Bolide zu kaufen, werden Sie wahrscheinlich einen oder zwei Chirons als Reserve haben. Ursprünglich als Konzept vorgestellt, entschied sich Bugatti, 40 Bolides zu bauen und an Kunden zu verkaufen.

Wir vermuten, dass er der schnellste aller Bugattis sein wird und eines der schnellsten Autos auf der Rennstrecke, das man kaufen kann. Sein W16-Motor wurde im Konzept auf verrückte 1825 PS aufgestockt, obwohl diese Zahl mit 110-Oktan-Rennbenzin erreicht wird. In der Serienversion liefert er die gleichen 1600 PS wie der Bugatti Chiron Super Sport und der Centodieci.

Die Rennspezifikation ist anhand des Bollide deutlich erkennbar, mit seiner intensiv aerogeformten Form, der niedrigeren Dachlinie, dem riesigen Doppel-Element-Flügel und dem verrückten Diffusor. Käufern werden exklusive Bugatti-Testtage angeboten, um ihre Fähigkeiten mit diesem unglaublichen Auto zu testen.

6. Pagani Huayra Roadster BC : 3,7 Millionen £

Die teuersten Autos der Welt

Den Deadlock von Bugatti in dieser Liste bricht diese atemberaubende Kreation namens Pagani Huayra Roadster BC. Es handelt sich um eine noch schnellere und exklusivere Version eines bereits schnellen und exklusiven Hypercars.

Als der reguläre Pagani Huayra auf den Markt kam, kostete er lächerliche 800.000 £. Aber mit allen Extras kostet der Huayra Roadster BC mehr als das Vierfache. Warum? Nun, seit der Standard-Huayra vor über einem Jahrzehnt auf den Markt kam, hat sich sehr viel geändert.

Neben dem abnehmbaren Dach und der verbesserten Karosserie erhält er eine brandneue, leistungsstärkere Version des 6,0-Liter-Twin-Turbo-V12, der die Leistung auf 791 PS steigert. Klingt zahm im Vergleich zu den Bugattis? Denken Sie daran, dass der Huayra heckangetrieben und deutlich leichter ist, mit einer speziellen Kohlefaser-Karosserie, die das Gewicht auf 1250 kg reduziert – etwa gleich viel wie ein Standard-VW Golf.

Mit beeindruckenden Karosserierigidity-Werten und einer enormen Menge Abtrieb werden insgesamt 40 Exemplare des detailreich gestalteten Pagani Huayra Roadster BC hergestellt.

7. Aston Martin Valkyrie AMR Pro: 3,5 Millionen £

Die teuersten Autos der Welt

Der unglaubliche, von der Formel 1 inspirierte Aston Martin Valkyrie ist bereits eines der extremsten und teuersten Autos der Welt. Aber das war einigen offenbar noch nicht genug, deshalb gibt es den nur für die Rennstrecke zugelassenen Valkyrie AMR Pro.

Der verrückt aussehende Aston Martin Valkyrie AMR Pro ist im Grunde ein V12-Motor mit einer Prise Carbon-Karosserie drumherum. Aber es ist nicht irgendein V12-Motor, sondern ein von Cosworth entwickelter, natürlich aufgeladener Schreier, der über 1000 PS entwickelt und bis 11.000 U/min dreht. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 225 mph.

Um Ihren regulären Valkyrie in einen AMR Pro zu verwandeln, reduziert Aston Martin das Gewicht noch weiter mit mehr Carbon in der Aufhängung, dem Entfernen des Hybridantriebs des regulären Valkyrie und Plexiglas-Fenstern. Er erhält auch einen längeren Radstand sowie dramatische Flügel und Spoiler, um doppelt so viel Abtrieb wie der Standard-Valkyrie zu erzeugen.

8. Lamborghini Sian Roadster : 3,2 Millionen £ (ungefähr)

Die teuersten Autos der Welt

Auch Lamborghini ist in den Markt der Ultra-Prestige-Autos eingestiegen, offensichtlich besorgt, dass der Aventador und der Huracan einfach zu erschwinglich sind. Der Lamborghini Sian Roadster ist eines der teuersten Lambos, die jemals produziert wurden.

Der Preis wird voraussichtlich sogar höher sein als der des regulären Sian mit festem Dach (Lamborghini wird die genaue Zahl nicht enthüllen). Der Sian Roadster ist tatsächlich ein Hybridauto. Es handelt sich jedoch keineswegs um einen Toyota Prius, mit 819 PS aus einem natürlichen 6,5-Liter-V12 und einem Elektromotor.

Neben seiner typisch lamboesken, extravagant-aerodynamischen Gestaltung verfügt der Sian Roadster über einige interessante Technologien, darunter die Verwendung eines “Supercapacitors” (im Grunde eine superleistungsstarke Batterie), um die Beschleunigungslücken während der Gangwechsel zu füllen und die Leistung zu steigern. Selbst die Roadster-Version erreicht 0-100 km/h in 2,9 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 349 km/h.

9. Bugatti Chiron Super Sport 300+ : 3,1 Millionen £


Was ist das, ein Bugatti? Oh ja, und dies ist nicht das letzte Auto in dieser Liste der teuersten Autos der Welt. Der Bugatti Chiron Super Sport 300+ mag im Vergleich zu den maßgeschneiderten Angeboten der Marke “nur” ein Chiron sein, aber er packt einen noch stärkeren Punch.

Der Chiron Super Sport 300+ wurde (wie der Name vermuten lässt) gebaut, um den modifizierten Chiron zu würdigen, der 2019 die Marke von 300 mph überschritten hat. Mit 100 PS mehr als ein regulärer Chiron, bis zu 1600 PS, sowie längeren Gängen und einem 250 mm längeren Heck, um die Aerodynamik erheblich zu verbessern, ist der Super Sport 300+ angeblich in der Lage, diese 300-mph-Marke zu erreichen – wenn Sie eine lange genug Strecke finden können.

Glücklicherweise bot Bugatti den Besitzern die Möglichkeit, das Auto auf der superlangen Teststrecke Ehra-Lessien in Deutschland selbst auszuprobieren. Es wurden insgesamt 30 Exemplare produziert, und alle wurden in diesem Jahr verkauft und ausgeliefert.

10. Bugatti Chiron Pur Sport : 3 Millionen £

Die teuersten Autos der Welt

Wenn Sie kein Fan von Bugattis sind, werden Sie diese Liste ziemlich gehasst haben. Glücklicherweise für Sie ist dieser Bugatti Chiron Pur Sport das letzte Modell in der Liste mit einem coolen Preis von 3 Millionen £.

Ähnlich wie der Bugatti Divo ist er ein fahrerorientiertes Auto mit Schwerpunkt auf Handling im Vergleich zum regulären Chiron, mit weniger Gewicht, mehr Abtrieb und kürzeren Getriebeübersetzungen für eine schnellere Beschleunigung unter 150 mph. Das bedeutet

jedoch, dass die Höchstgeschwindigkeit auf niedrige 350 km/h reduziert wird, auch aufgrund eines feststehenden Heckspoilers.

Der Chiron Pur Sport ist etwas weniger exklusiv als der Divo, mit 60 Einheiten, die ab 2020 produziert wurden. Damals konnte man für 2,6 Millionen £ zuzüglich Steuern einen bekommen, aber mit einigen speziellen Optionen sind das eher 3 Millionen £ oder mehr.

Lesen Sie auch:

Continue Reading

Beliebte

Katja Krasavice Vermögen Katja Krasavice Vermögen
Musiker4 Monaten ago

Katja Krasavice Vermögen

Katja Krasavice, die mit bürgerlichem Namen Katrin Vogelová heißt, ist ein deutscher Internetstar, Sängerin und Betreiberin eines YouTube-Kanals, auf dem...

Trader4 Monaten ago

Phillip Hopf: Vermögen

Philip Hopf ist ein innovativer Finanzexperte mit einer beeindruckenden Karriere. Seine Expertise in der Elliot-Wellen-Theorie und der Fibonacci-Analyse kombiniert mit...

Politiker4 Monaten ago

Barack Obama Vermögen (Aktualisiert)

Wer ist Barack Obama? Stand 2024 hatte Barack Obama ein Vermögen von 70 Millionen US-Dollar (ein kombiniertes Vermögen, mit dem...

Albert von Thurn und Taxis Vermögen Albert von Thurn und Taxis Vermögen
königlich5 Monaten ago

Albert von Thurn und Taxis Vermögen

Einführung Das geschätzte Vermögen von Albert von Thurn und Taxis beträgt 2 Milliarden US-Dollar. Albert von Thurn und Taxis ist...

Robin Schulz Vermögen Robin Schulz Vermögen
Musiker6 Monaten ago

Robin Schulz Vermögen

Einführung Robin Schulz, ein deutscher DJ und Musikproduzent, hat sich in der Welt der elektronischen Tanzmusik einen beeindruckenden Namen gemacht....

Otto Waalkes Vermögen Otto Waalkes Vermögen
TV-Moderatorin6 Monaten ago

Otto Waalkes Vermögen (Aktualisiert)

Einführung Otto Gerhard Waalkes, weithin bekannt als Otto, ist ein vielseitiges Talent aus Deutschland. Am 22. Juli 1948 geboren, hat...

Bob Iger Vermögen Bob Iger Vermögen
Unternehmer6 Monaten ago

Bob Iger Vermögen (Aktualisiert)

Wer ist Bob Iger? Im Jahr 2024 hatte Bob Iger ein Vermögen von 350 Millionen Dollar angehäuft. Robert Allen Iger...

Robert Kiyosaki Vermögen Robert Kiyosaki Vermögen
Schriftstellerin6 Monaten ago

Robert Kiyosaki Vermögen

Einführung Bis 2024 hatte Kiyosaki ein Vermögen von 100 Millionen US-Dollar. Robert Toru Kiyosaki ist ein amerikanischer Geschäftsmann, Autor, Motivationstrainer,...

Andrew Lincoln Vermögen Andrew Lincoln Vermögen
Schauspieler6 Monaten ago

Andrew Lincoln Vermögen

Einführung Andrew Lincoln, der stolz einen Vermögen von 30 Millionen Dollar vorweisen kann, erlangte Bekanntheit durch seine herausragende Leistung in...

Macklemore Vermögen Macklemore Vermögen
Musiker6 Monaten ago

Macklemore Vermögen (Aktualisiert)

Einführung Benjamin Hammond Haggerty, bekannter unter seinem Künstlernamen Macklemore, ist ein amerikanischer Rapper und Songwriter aus Seattle, Washington. Macklemore hat...