Connect with us

Schauspieler

Kevin James vermögen ( Aktualisiert )

Kevin James vermögen

Wer ist Kevin James?

Im Jahr 2024 verfügt Kevin James über ein vermögen von 100 Millionen US-Dollar.

Kevin George Knipfing, professionell bekannt als Kevin James, ist ein amerikanischer Comedian, Schauspieler, Drehbuchautor und Produzent. James ist am besten für seine Rolle als Doug Heffernan in der CBS-Sitcom “The King of Queens” (1998–2007) bekannt. Er spielte auch in “Kevin Can Wait”, einer weiteren CBS-Sitcom, die von 2016 bis 2018 ausgestrahlt wurde.

Frühes Leben

Kevin George Knipfing wurde am 26. April 1965 in Mineola, New York, USA, als Sohn von Joseph Valentine Knipfing Jr. und Janet Knipfing geboren. Sein Vater war Inhaber einer Versicherungsagentur, seine Mutter Büroangestellte.

Kevin James besuchte die Ward Melville High School und beteiligte sich am Ringen, hauptsächlich im Wettbewerb in der Gewichtsklasse bis 145 Pfund. Irgendwann erreichte James den ersten Platz im Schulringteam, knapp vor seinem Freund und zukünftigen Wrestling-Superstar Mick Foley. Allerdings zwang ihn eine Rückenverletzung dazu, seinen Spitzenplatz an Foley zu verlieren.

Nach dem Abschluss der High School ging Kevin James zur State University of New York in Cortland. Dort setzte James seine sportlichen Aktivitäten fort, diesmal im Football. Er spielte Halfback im Varsity-Footballteam. Allerdings beendete eine weitere verheerende Rückenverletzung seine sportliche Karriere abrupt.

Vermögen

Im Jahr 2024 betrug das Vermögen von Kevin James 100 Millionen US-Dollar. Kevin hat den Großteil seines Reichtums mit Stand-up-Specials sowie seinen zahlreichen Rollen in Filmen und Fernsehsendungen verdient.

Berichten zufolge verdiente James während der mittleren Staffeln von “The King of Queens” 300.000 US-Dollar pro Folge. Sein Gehalt pro Episode stieg in den letzten Staffeln der Show auf 400.000 US-Dollar. Da er auch ausführender Produzent der Serie war und einen anständigen Prozentsatz an deren Rückendbeteiligung besaß, hat James allein mit “The King of Queens” wahrscheinlich mehr als 50 Millionen US-Dollar verdient.

Karriere in der Komödie

Kevin James startete seine Karriere in der Komödie im Jahr 1989. Sein Stand-up-Debüt gab er im East Side Comedy Club auf Long Island.

James erlangte weite Aufmerksamkeit durch Auftritte in verschiedenen Fernsehtalkshows wie “The Tonight Show with Jay Leno”, “Late Show with David Letterman” und “Late Night with Conan O’Brien”. Er war auch in Shows wie “Dennis Miller Live”, “The Rosie O’Donnell Show”, “The Ellen DeGeneres Show”, “The Late Late Show” und “Live with Regis and Kathie Lee” zu sehen.

Fernsehkarriere

1991 bekam Kevin James seine erste Fernsehrolle in “The New Candid Camera”, wo er Streiche mit ahnungslosen Menschen spielte. Zwischen 1994 und 1996 arbeitete James als Moderator für die MTV-Sportshow “SandBlast”. Seine Durchbruchfernsehrolle kam 1996, als er in einer Folge der CBS-Sitcom “Everybody Loves Raymond” einen Gastauftritt hatte. Er erschien auch in weiteren Episoden der Serie in den Jahren 1998 und 1999.

Gestützt auf die Aufmerksamkeit, die er durch seine Rolle in “Everybody Loves Raymond” erhielt, entwickelte Kevin James seine eigene Sitcom mit dem Titel “The King of Queens”. Die Sitcom wurde ebenfalls auf CBS ausgestrahlt und lief von 21. September 1998 bis 14. Mai 2007.

Filmkarriere

Kevin James gab sein Filmdebüt im Jahr 2002 in “Pinocchio”. Seine zweite Filmrolle war ein Cameo-Auftritt als Fabrikarbeiter in “50 First Dates” (2004). James’ Durchbruch im Filmgeschäft kam 2005 mit der Hauptrolle in der romantischen Komödie “Hitch”.

2006 spielte Kevin James in der Direct-to-Video-Komödie “Grilled”. Er lieh auch seine Stimme den animierten Filmen “Monster House” und “Barnyard”. James spielte anschließend in einer Reihe von Comedy-Filmen, darunter “I Now Pronounce You Chuck & Larry” (2007), “You Don’t Mess with the Zohan” (2008) und “Paul Blart: Mall Cop” (2009).

Hier sind einige andere bemerkenswerte Filme, in denen Kevin James im Laufe der Jahre mitgewirkt hat:

  • “The Dilemma” (2011)
  • “Zookeeper” (2011)
  • “Here Comes the Boom” (2012)
  • “Hotel Transylvania” (2012; als Synchronsprecher)
  • “Grown Ups 2” (2013)
  • “Paul Blart: Mall Cop 2” (2015)
  • “Little Boy” (2015)
  • “Pixels” (2015)
  • “Hotel Transylvania 2” (2015; als Synchronsprecher)
  • “True Memoirs of an International Assassin” (2016)
  • “Sandy Wexler” (2017)
  • “Hotel Transylvania 3: Summer Vacation” (2018; als Synchronsprecher)
  • “Becky” (2020)
  • “Hubie Halloween” (2020)

Fazit

Kevin James ist ein Comedian und Schauspieler mit Erfahrung, die sich über fast drei Jahrzehnte erstreckt. James hat mehrere Stand-up-Specials veröffentlicht und in zahlreichen Hollywood-Blockbustern mitgewirkt. Sein aktuelles Vermögen beträgt 100 Millionen US-Dollar.

Lernen Sie Lina Schneider kennen, eine renommierte deutsche Autorin und Forscherin. Ihre Expertise liegt darin, das Vermögen von Prominenten und prominenten Persönlichkeiten aus der ganzen Welt aufzudecken. Mit sorgfältiger Recherche und Hingabe liefert sie genaue und fesselnde Einblicke in die finanziellen Erfolgsgeschichten der Reichen und Berühmten. Folgen Sie Lina auf ihrer Reise, während sie die Schicksale einflussreicher Persönlichkeiten enthüllt und einen Einblick in die Welt des globalen Nettovermögens gewährt.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Im Trend